Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Stadtbibliothek: Münster verweist auf Beschluss im Hauptausschuss
Region Bad Düben Stadtbibliothek: Münster verweist auf Beschluss im Hauptausschuss
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:48 09.12.2009
Bad Düben

Denn der Hauptausschuss hatte ihren Angaben zufolge bereits im September den Plänen zugestimmt und wollte eine entsprechende Empfehlung an den Stadtrat geben.

Wie berichtet, soll die Stadtbibliothek aus dem sogenannten Würfel in die jetzige Stadtinfo ins Zentrum umziehen, um Energiekosten einzusparen. Dies würde aber weniger Ausstellungsfläche bedeuten. Sie schrumpft von derzeit 122 auf 57 Quadratmetern. Am Paradeplatz soll es künftig ausschließlich Erwachsenenbücher geben, die Kinder- und Jugendliteratur wird in zwei Außenstellen bereit gestellt, die sich in den Schulen befinden. Die Sächsische Landesfachstelle für Bibliotheken sieht diese Pläne ebenso kritisch. Außerdem verliert die Bibliothek ihren vollwertigen  Charakter und käme möglicherweise nicht mehr in den Genuss von Fördermitteln in jetziger Größenordnung von etwa 12.000 Euro pro Jahr.

Mehr dazu lesen Sie in der LVZ Delitzsch-Eilenburger Kreiszeitung am 10. Dezember 2009.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Was ist ein Axolotl? Diejenigen, die am Wochenende die sechste Bad Dübener Zierfisch- und Wasserpflanzenbörse im Schützenhaus besuchten, wissen es jetzt. Der bis zu 30 Zentimeter lange Axolotl kommt im Xochimilco See in Mexiko vor und ist ein Salamander aus der Familie der Querzahnmolche, gehört damit zu den Amphibien.

08.12.2009

 

[image:phpuqpUpH20091206173832.jpg]Bad Düben. Jasmin Nienhoff war extra mit ihrem Opa Gerhard nach Bad Düben auf den Weihnachtsmarkt gekommen. Doch was da passierte, konnte die Dreijährige überhaupt nicht verstehen.

06.12.2009

Die Kurstadt muss unvorhergesehene Ausgaben in Höhe von 170.000 Euro schultern. Der Grund sind gestiegene Betriebskosten in den Kindertagesstätten Märchenland und Spatzenhaus der Arbeiterwohlfahrt Nordsachsen.

04.12.2009