Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Stadtteilbewohner befürchten Chaos durch Sperrung der Muldebrücke
Region Bad Düben Stadtteilbewohner befürchten Chaos durch Sperrung der Muldebrücke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:18 18.09.2009
Anzeige
Bad Düben

Die vierwöchige Sperrung stieß dabei keineswegs auf Zustimmung.

Vor allem die Bewohner der Stadtteile Schnaditz, Tiefensee und Wellaune jenseits der Mulde befürchten chaotische Zustände.

Die Eltern von schulpflichtigen Kindern oder jene, deren Sprösslinge einen Kindergarten in Bad Düben besuchen, machten ihrem Ärger im voll besetzten Feuerwehrgerätehaus Luft. „Sie machen es sich einfach, geben die Verantwortung an die Eltern ab. Mit der Umleitung kommen 2000 Kilometer mehr zusammen“, sagte eine betroffene Mutter auf der Versammlung, die die Umleitung über Eilenburg in Erwägung zog. „Wer zahlt das?“ Knackpunkt sei nach Auffassung der Eltern der Transport der Kinder aus den Stadtteilen nach Bad Düben.

Etwa 90 Kinder seien insgesamt betroffen. Zwar schafft die Kommune gegenüber von Profiroll 50 provisorische Parkplätze, doch diese „sind nicht wirklich eine Lösung“, äußerte sich eine Schnaditzerin. Auf diesen könnten die Eltern parken und dann zu Fuß ihre Kinder über die Muldebrücke begleiten und von dort aus weiter in die Kitas. Andererseits könnten Pendler, die Richtung Leipzig müssen, dort nachts die Autos abstellen. „Die Eltern haben dafür Sorge zu tragen, dass die Kinder in die Einrichtungen kommen“, sagte Bad Dübens Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG).

 Während beim Diakonie-Kindergarten der Krisen-Plan in Sachen Begleitung steht, gibt es bei den anderen Kitas, die in Awo-Trägerschaft sind, noch Unklarheiten. Die Eltern wünschten sich, dass jemand die Kinder über die Brücke führt. Für die Drei- bis Sechsjährigen will Münster nach einer Lösung suchen. Für die Krippenkinder werde dies aber nicht möglich sein, hieß es. Hier seien die Eltern nach wie vor in der Pflicht. Schulkinder würden mit dem Bus bis zu Profiroll gefahren, laufen dann über die Brücke und steigen am neuen Naturparkhaus in andere Busse zur Weiterfahrt ein. Umgekehrt steht ebenfalls die Linie.

Laut Sax-Bus werden die Busse, die Schüler nach Eilenburg bringen, auch die Stadtteile anfahren. Die Idee, in den vier Wochen in einem der drei Dörfer einen provisorischen Kindergarten einzurichten, scheiterte laut Münster an Genehmigungen. Da es aufgrund des neuen Busfahrplans zu Verschiebungen kommt, werde sich auch der Unterricht an der Heidegrundschule den Zeiten anpassen. Dieser wird vor-aussichtlich eine halbe Stunde später beginnen.

Wie berichtet, muss die Brücke wegen Instandsetzungsarbeiten an der Übergangskonstruktion voll gesperrt werden. Die Umleitung der Bundesstraße 2 erfolgt von Bad Düben über Eilenburg und Krostitz. Ebenfalls kann über Schwemsal, Rösa, Pouch, Löbnitz und Tiefensee die Sperrung umfahren werden.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!
Anzeige