Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Stadtteilfeuerwehr Bad Düben: Neuwahl der Führungsriege steht offenbar bevor
Region Bad Düben Stadtteilfeuerwehr Bad Düben: Neuwahl der Führungsriege steht offenbar bevor
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:08 24.10.2012
Anzeige

Das teilte sie am Mittwoch auf Anfrage mit. Bedeutet: Er ist vom Dienst abermals oder weiterhin, je nach Interpretation, freigestellt.

Ein Zurück wird es wohl diesmal auch nicht mehr geben, die Bürgermeisterin rechnet mit einer Neuwahl der Stadtteilwehrleitung. Grund ist ein Brief Hindemitts an Münster. Darin bekundet er, an der von ihr im Tanker-Streit ausgesprochenen Beurlaubung selbst festhalten wollen, wenn sie nicht auf seine Forderungen eingeht. Diese lauten: Der rote Tanker soll von Tiefensee zurück nach Düben umgesetzt, Georg Seitz aus der Dübener Feuerwehr ausgeschlossen und Christian Noack wieder in seine Funktion als stellvertretender Stadtteilwehrleiter eingesetzt werden. Zudem soll sich die Stadtchefin öffentlich erklären. Erst dann nehme er seine ehrenamtliche Tätigkeit wieder auf.

Das Landratsamt hat Hindemitt daraufhin aufgefordert, sich bei der Bürgermeisterin zu entschuldigen. Münster versuchte wiederum eine Brücke zu bauen, indem sie in einer Pressemitteilung verbreiten ließ, ihn in Sachen Lehrgangsplatz an der Feuerwehrschule zu unterstützen. Den hat Hindemitt nach eigenen Angaben nunmehr auch bekommen. Doch Bad Dübens Stadtteilfeuerwehr hat keinen amtierenden Wehrleiter mehr. Denn auf die anderen Forderungen will sich Münster nicht einlassen. CDU-Stadtrat Gisbert Helbing bot unterdessen an, vermittelnd wirken zu wollen.

Neuwahlen stehen dieses Jahr noch in den Wehren Schnaditz und Tiefensee an. Wie berichtet, wurde am 12. Oktober bereits eine neue Stadtwehrleitung gewählt, die über die drei Feuerwehren steht – die derzeit einzige Ebene mit festem Führungspersonal innerhalb der Bad Dübener Feuerwehr.

nf

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die aufgehende Sonne kämpfte sich gerade den Horizont empor und tauchte die noch feuchte Muldeaue in gespenstische Atmosphäre. Genau das richtige Wetter für eine Szenario, das der Katatstrophenschutz-Einsatzzug Taucha/Eilenburg, Betreuungsgruppe und Wasserwacht des Kreisverbandes des Deutschen Roten Kreuzes (DRK) Eilenburg am Wochenende für seine großangelegte Rettungsübung benötigte.

21.10.2012

Erst eine vage Andeutung, dann ein Geheim-Treffen im Hotel National, bei dem Fakten geschaffen wurden: Die Stadträte vom Bürgerkreis, Emil Gaber und Heike Nyari, werden künftig gemeinsame Sache mit FDP-Einzelkämpfer Eckehard Tulaszewski machen.

19.10.2012

Laußig. Für den weiteren Fortbestand der Grundschule in Laußig gibt es keine Hoffnung mehr. Die Gemeinderäte haben auf ihrer Sitzung am Dienstagabend in Kossa die Zulassung eines Antrages über die Aufhebung des Schließungsbeschlusses vom Januar 2011, der zur nächsten Ratssitzung auf die Tagesordnung zur Abstimmung kommen sollte, abgelehnt.

17.10.2012
Anzeige