Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Stelldichein der Brunnenbauer - über 250 Teilnehmer bei Fachtagung in Bad Düben dabei
Region Bad Düben Stelldichein der Brunnenbauer - über 250 Teilnehmer bei Fachtagung in Bad Düben dabei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:32 19.05.2015
Brunnenbauer Werner Engelmann (rechts) mit Thomas Grabo und Christian Zander (links) von der Seilerei Voigt. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Und er freute sich über die große Resonanz, denn über 250 Berufskollegen und Experten nahmen daran teil, informierten sich über Branchentrends und tauschten Erfahrungen aus.

Brunnen - ohne sie kämen Milliarden von Menschen nicht an das wichtigste Lebensmittel auf der Erde, das zudem nicht ersetzt werden kann: das Wasser. Deshalb ist die Bedeutung von Brunnen für die Menschheit nicht hoch genug einzuschätzen. Dabei hat das Brunnenbaugewerbe in den vergangenen Jahrzehnten einen Wandel durchlebt, vor allem im Bereich der Technik. Auf dem Markt gibt es mittlerweile moderne Bohrgeräte und ausgeklügelte Fördertechnik. Dauerte eine Tiefenbohrung von etwa 80 bis 100 Metern in der ehemaligen DDR über mehrere Wochen an, ist sie heute in wenigen Tagen realisierbar. Immer mehr Brunnenbauer bieten auch Erdwärmebohrungen an - ein Trend in Zeiten des Klimawandels, verbunden mit dem Einsatz moderner Heizungstechnik, auf die immer mehr Häuslebauer zurückgreifen - auch Engelmann hat ein kompaktes Spezialbohrgerät im Einsatz.

Der Bad Dübener Experte, dessen Familienunternehmen seit 1935 besteht und mit Sohn Stefan die vierte Generation am Start ist, referierte auf der Fachtagung über die Ergiebigkeit von Brunnen in Abhängigkeit vom Bohrdurchmesser. "Es ist erstaunlich, dass ein Brunnen mit 400 Millimeter Bohrdurchmesser schon zirka 90 Prozent der Ergiebigkeit eines Brunnens mit 1000 Millimeter Bohrdurchmesser erbringen kann", weiß Engelmann. Zudem stellten 20 Unternehmen die neuesten Produkte im Brunnenbau und in der Geothermie vor, darunter auch die Dübener Seilerei Voigt als Lieferant für Bohrtechnik. Das Unternehmen fertigt unter anderem Anschlag- und Drahtseile sowie Rollen. "Jedes Jahr werden es mehr Leute, die hierher zu der Tagung kommen", schätzt Thomas Grabo von der Seilerei ein. Die Fachtagung - also fast schon eine kleine Messe in Bad Düben, die Stadt der Arteser. Denn auch das sind ja bekanntlich Brunnen - und typisch für die kleine Gemeinde.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 01.03.2014
Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laußig. Flächen des ehemaligen Betonwerkes in Laußig, zu DDR-Zeiten der größte Arbeitgeber im Dorf, sorgen zunehmend für Unmut in der Bevölkerung. Wer sich von Bad Düben dem Ort nähert, kommt unweigerlich an ihnen vorbei.

01.03.2014

Das Dirndl sitzt, das Mikrofon funktioniert, Musik ab - und willkommen im Musikantenstadl. Natürlich ist nicht der echte TV-Zinnober mit Andy Borg gemeint, sondern der des Hammermühler Karneval Vereins (HKV) mit Frontfrau Edith Scheeren, die für die Weiberfastnacht verantwortlich zeichnet.

28.02.2014

Die Stadt Bad Düben hat etliche imposante Objekte zu bieten, die das Stadtbild prägen. Aber ebenso gibt es eine Vielzahl von weniger bekannten Details. Und genau damit hat sich die Hobby-Fotografin Rita Janecek beschäftigt.

27.02.2014
Anzeige