Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Stiftung gegründet: Köhlerei am Eisenhammer will altes Handwerk erhalten
Region Bad Düben Stiftung gegründet: Köhlerei am Eisenhammer will altes Handwerk erhalten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 30.11.2016
Handschlag: Tornaus Ortsbürgermeister Udo Reiss und Köhlerein Norma Austinat haben die feierliche Erklärung der Stiftung Köhlerei Eisenhammer unterzeichnet. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben/Tornau

Seit einigen Tagen gib es die gemeinnützige Stiftung Köhlerei Eisenhammer. Das teilte Besitzerin Norma Austinat mit. Die Stiftung mit Sitz der Köhlerei Eisenhammer an der B 2 zwischen Bad Düben und Lutherstadt Wittenberg möchte die Gestaltung eines Anlaufpunktes, einer Begegnungsstätte für interessierte Menschen unterstützen und auch einen Ort des Innehaltens schaffen. Die Stiftung will in der Zukunft einen wichtigen Beitrag leisten, die einmalige Industrieanlage der Köhlerei und das alte Köhlerhandwerk zu erhalten und das Wissen um die aussterbende Zunft an die junge Generation weiterzugeben.

„Angesichts der Tatsache, dass in ganz Deutschland nur eine Handvoll Köhlereien überlebt haben und um dieses Erbe zu bewahren, sehe ich es als Pflicht an, dafür einzutreten, dass ein derartiger Schatz an Wissen und immateriellem Wert unserer Gesellschaft auch für zukünftige Generationen erhalten bleibt und vor allem gelebt wird. Angesichts der Entwicklung rund um das Köhlerhandwerk wurde dieses 2014 in das immaterielle europäische Kulturerbe aufgenommen. Dieser Fakt zeigt eindrucksvoll, wie wichtig der Erhalt dieser Zunft ist“, sagte Norma Austinat.

Gemeinsam mit ihrem Mann Jörn will die Köhlerin in Zukunft Menschen einladen, eine Reise in die Vergangenheit anzutreten, um alte Werte und das alte Handwerk zu erfahren. „Wir möchten Handwerk und Menschsein miteinander verbinden und eine Plattform der Vielfalt schaffen“, so Norma Austinat weiter.

Bereits am kommenden Sonnabend öffnet die Köhlerei Eisenhammer wieder ihre Tore zum ersten Köhler-Weihnachtsmarkt. Um 11 Uhr geht es mit zahlreichen Ständen los. Um 13 Uhr spielt auf der Waldbühne die Blaskapelle Authausen, um 15 Uhr wird mittelalterliche Spielmannskunst gezeigt.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Warum in die Ferne schweifen, liegt das Gute doch so nah. Und im Falle des Zadlitzbruches bei Bad Düben könnte man hinzufügen, auch das Geheimnisvolle. Warum dies nicht mit einem Mönch erkunden?

02.12.2016

Stadt und Verein Museumsdorf Dübener Heide arbeiten seit vielen Jahren an dem Sanierungsprojekt des wohl letzten Gebäudes auf dem Bad Dübener Obermühlen-Gelände. Nach vielen Rückschlägen wird jetzt endlich an der Umsetzung des Projekts gearbeitet. Am Sonnabend war Grundsteinlegung.

28.11.2016

Bad Düben ist in den Advent gestartet: Zum Adventsglühen an Ober- und Niedermühle kamen am Wochenende zahlreiche Besucher. Sie genossen Glühwein und Posaunenmusik und konnten schon mal originelle Geschenke für Weihnachten kaufen.

30.11.2016
Anzeige