Volltextsuche über das Angebot:

17 ° / 14 ° Regen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Streit ums Dübener Gymnasium: Gericht will Gutachten

Streit ums Dübener Gymnasium: Gericht will Gutachten

Im Streit zwischen der Bundesanstalt für Immobilienaufgaben (Bima) und der Stadt Bad Düben gibt es eine Entscheidung - und auch wieder nicht. Die 8. Zivilkammer des Landgerichtes Leipzig gab gestern Vormittag einen Beweisbeschluss bekannt, wonach jetzt zunächst ein Sachverständigen-Gutachten eingeholt werden muss.

Voriger Artikel
Naturparkhaus Bad Düben startet mit Fotroschau ins neue Jahr
Nächster Artikel
Schock für Wellaune: Tempo-30-Zone kommt doch nicht

Wird der Streitfall um das ehemalige Gymnasium in Bad Düben am Freitag beendet? Fraglich ist, wie viel Geld Bad Düben dann an die Bima zahlen muss.

Quelle: Nico Fliegner

Bad Düben. "Die Stadt Bad Düben hatte vorgetragen, dass die damalige Wertermittlung und damit auch der Verbilligungsabschlag falsch waren. Das soll jetzt ein Gutachten klären", so Landgerichts-Sprecher Kai Deusing. Eine Frist sei nicht gesetzt worden. Sobald das Papier vorliege, würden beide Parteien ihre Stellungnahmen abgeben. Die Beklagte - in diesem Fall die Stadt Bad Düben - müsse aber den Auslagen-Vorschuss in Höhe von 7500 Euro übernehmen, so Deusing. Sobald die Zahlung erfolgt sei, werde der Auftrag erteilt. Die Kommune hat in dem bisherigen Verfahren ihre Argumente immer wieder auf ein Gutachten gerichtet, das zur Feststellung des Kaufpreises von zwölf D-Mark Ertragswert je Quadratmeter ausgegangen war - und ob dieses für den Rechtsstreit relevant sei oder nicht. Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) mahnte in diesem Zusammenhang an, dass keine Vergleichszahlen aus den neuen Bundesländern vorgelegen haben. Der aus den alten Ländern übernommene Wert habe sich als utopisch herausgestellt.

Der Streit zwischen der Bima und der Stadt Bad Düben schwelt schon seit einigen Jahren und ist seit zwei Jahren am Landgericht Leipzig anhängig. Die Nachfolgegesellschaft der Treuhand fordert von der Kommune rund eine halbe Million Euro Strafzahlung, weil diese das Gebäude nach dem Aus des Gymnasiums nicht wie im Vertrag genutzt hätte. Diese speziellen Vereinbarungen gab es, weil die Stadt das Objekt seinerzeit verbilligt erworben hatte. Bad Düben hatte diesen Vorwurf stets zurückgewiesen. Das Landgericht hatte bereits den Vergleichs-Beschluss gefasst, der aber von der Bima abgelehnt worden war. Die Stadt sollte 210000 Euro zahlen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 05.01.2015

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

25.07.2017 - 08:14 Uhr

Ein Erfahrungsbericht aus einem ambitionierten Durchschnittsverein in einer sächsischen Kleinstadt zeigt die Schwierigkeiten von kleinen Clubs bei der Suche nach materieller Unterstützung.

mehr