Volltextsuche über das Angebot:

20 ° / 8 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Taucher-Einsatz in der Kiesgrube: Von 16-Jährigem aus Bad Düben fehlt jede Spur

Taucher-Einsatz in der Kiesgrube: Von 16-Jährigem aus Bad Düben fehlt jede Spur

Es sind Tage zwischen Hoffen und Bangen. Stunden, in denen sich verzweifelte Eltern die Frage stellen: Wo ist unser Kind und lebt es? Von dem seit Montag vermissten 16-Jährigen aus Bad Düben fehlt nach wie vor jede Spur.

Voriger Artikel
Katzen-Drama an der Kiesgrube in Laußig
Nächster Artikel
Suche nach vermisstem Jungen in Bad Düben: Polizeitaucher entdecken Toten im Kiessee

Einsatz beendet: Taucher der Leipziger Bereitschaftspolizei haben Dienstag stundenlang nach dem vermissten Jungen in der Bad Dübener Kiesgrube gesucht.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Am Mittwoch sind Polizeitaucher zum Einsatz gekommen.

Sie ist bis zu zwölf Meter tief, stockfinster und der Grund alles andere als eben. „Für unsere Taucher ist die Suche eine komplizierte Sache", sagt Klaus Kabelitz, Erster Kriminalhauptkommissar und Chef des Eilenburger Kriminaldienstes, am Ort des Geschehens.

An der Kiesgrube in Bad Düben suchen Taucher der Leipziger Bereitschaftspolizei nach dem vermissten Leif Radom. Dabei gehen sie abschnittsweise vor und tasten mit ihren Händen das Umfeld ab. Ab vier Meter Tiefe wird es dunkel und damit schwieriger für die Einsatzkräfte. Von Dienstagfrüh an bis 13.45 Uhr dauert die Aktion – gefunden wird der Jugendliche auch diesmal nicht.

Das Verschwinden von Leif Radom gibt der Polizei immer größere Rätsel auf. Er gilt als Einzelgänger. Sein Fahrrad wurde am Dienstag an der Kiesgrube entdeckt. Zudem sein Rucksack und andere persönliche Dinge. Ein Spezialhund nahm seine Fährte auf, die bis an das Ufer führte.

„Wir wissen im Augenblick nicht, ob es sich um ein Unglück oder Selbstmord handelt. Auch Fremdverschulden können wir nicht ausschließen. Wir ermitteln gegenwärtig in alle Richtungen", sagt Kriminalhauptkommissar Kabelitz. Ebenso könne der Junge auch lebend irgendwo sein. Hinweise von Bürgern, die den Jugendlichen eventuell gesehen haben, sind nach dem Medienaufruf nicht bei der Polizei eingegangen.

Am Donnerstag werden noch einmal Taucher zum Einsatz kommen und weitere Abschnitte des Kiessees, der hinter dem Maschinenbauunternehmen Profiroll Technologies im Süd-Westen der Kleinstadt liegt, untersuchen. Doch was, wenn der Junge erneut nicht gefunden wird? „Wir suchen dann unvermindert weiter und werden je nach Informationslage über weitere Maßnahmen entscheiden", so Kabelitz. „Wir müssen letztlich wissen, was mit dem Jungen passiert ist." Im Gespräch ist am Dienstag auch der Einsatz eines Hubschraubers zur Erkundung des weiträumigen Areals gewesen. Zum Einsatz ist der der allerdings nicht gekommen.

Nico Fliegner / Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr