Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Taucher-Einsatz in der Kiesgrube: Von 16-Jährigem aus Bad Düben fehlt jede Spur
Region Bad Düben Taucher-Einsatz in der Kiesgrube: Von 16-Jährigem aus Bad Düben fehlt jede Spur
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:02 22.08.2012
Einsatz beendet: Taucher der Leipziger Bereitschaftspolizei haben Dienstag stundenlang nach dem vermissten Jungen in der Bad Dübener Kiesgrube gesucht. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Am Mittwoch sind Polizeitaucher zum Einsatz gekommen.

Sie ist bis zu zwölf Meter tief, stockfinster und der Grund alles andere als eben. „Für unsere Taucher ist die Suche eine komplizierte Sache", sagt Klaus Kabelitz, Erster Kriminalhauptkommissar und Chef des Eilenburger Kriminaldienstes, am Ort des Geschehens.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_18734]An der Kiesgrube in Bad Düben suchen Taucher der Leipziger Bereitschaftspolizei nach dem vermissten Leif Radom. Dabei gehen sie abschnittsweise vor und tasten mit ihren Händen das Umfeld ab. Ab vier Meter Tiefe wird es dunkel und damit schwieriger für die Einsatzkräfte. Von Dienstagfrüh an bis 13.45 Uhr dauert die Aktion – gefunden wird der Jugendliche auch diesmal nicht.

Das Verschwinden von Leif Radom gibt der Polizei immer größere Rätsel auf. Er gilt als Einzelgänger. Sein Fahrrad wurde am Dienstag an der Kiesgrube entdeckt. Zudem sein Rucksack und andere persönliche Dinge. Ein Spezialhund nahm seine Fährte auf, die bis an das Ufer führte.

„Wir wissen im Augenblick nicht, ob es sich um ein Unglück oder Selbstmord handelt. Auch Fremdverschulden können wir nicht ausschließen. Wir ermitteln gegenwärtig in alle Richtungen", sagt Kriminalhauptkommissar Kabelitz. Ebenso könne der Junge auch lebend irgendwo sein. Hinweise von Bürgern, die den Jugendlichen eventuell gesehen haben, sind nach dem Medienaufruf nicht bei der Polizei eingegangen.

Am Donnerstag werden noch einmal Taucher zum Einsatz kommen und weitere Abschnitte des Kiessees, der hinter dem Maschinenbauunternehmen Profiroll Technologies im Süd-Westen der Kleinstadt liegt, untersuchen. Doch was, wenn der Junge erneut nicht gefunden wird? „Wir suchen dann unvermindert weiter und werden je nach Informationslage über weitere Maßnahmen entscheiden", so Kabelitz. „Wir müssen letztlich wissen, was mit dem Jungen passiert ist." Im Gespräch ist am Dienstag auch der Einsatz eines Hubschraubers zur Erkundung des weiträumigen Areals gewesen. Zum Einsatz ist der der allerdings nicht gekommen.

Nico Fliegner / Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben/Laußig. Fünf Katzen- Babys sind am Wochenende nur knapp einem qualvollen Erstickungstod entkommen. Unbekannte haben die Tiere in eine Plastik-Tüte gepackt und an der Kiesgrube in Laußig (Nordsachsen) ausgesetzt.

17.07.2015

Thomas Voland vom VfL Eilenburg und Vorjahressiegerin Bärbel Hempel vom ESV Lok Döbeln waren am Wochenende die herausragenden Läufer des 22. Zwei-Tage-Marathons Eilenburg-Pressel-Eilenburg.

19.08.2012

Eine straffe Tagesordnung haben am Dienstag die Mitglieder des Bad Dübener Hauptausschusses nach ihrer Sommerpause abzuarbeiten. Vor allem Bausachen stehen zur Beschlussfassung an, wie die Stadtverwaltung informierte.

17.08.2012
Anzeige