Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Tiefensee erinnert mit neuer Ehrentafel an mutige Männer
Region Bad Düben Tiefensee erinnert mit neuer Ehrentafel an mutige Männer
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
00:32 18.07.2015
Eva Skudelny, Steffi Läbe, Silvio Bodenbinder, Klaus Pätz und Hans-Jürgen Küster vom Ortschaftsrat sowie Lothar Becker (von links) mit der Ehrentafel. Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Tiefensee

Becker ist der Enkel des einstigen Ortsbürgermeisters Franz Wust und bemühte sich seit 2013, dass ein ganz bestimmtes geschichtliches, für Tiefensee nicht unerhebliches Ereignis aufgearbeitet wurde. Um es für die Nachwelt zu erhalten, wurden die Geschehnisse auf eine Metalltafel niedergeschrieben und am Kriegerdenkmal befestigt.

So heißt es auf der Tafel: "Zur Erinnerung an den 22. April 1945. Nach Beschuss durch Panzerspitzen des VII. Armee-Corps, die am Rande des Dorfes auf Widerstand der Wehrmacht stießen, gelang es beherzten, tatkräftigen Männern aus Tiefensee, unser Dorf durch Übergabe vor der Vernichtung zu bewahren. Ihnen und allen unbekannten Helfern gilt unser ehrendes Gedenken. Die dankbare Gemeinde Tiefensee. Stifter: Lothar Becker, im April 2015, Enkel des damaligen Bürgermeisters Franz Wust."

Im April 1945 verschanzten sich Angehörige von Wehrmacht und Hitlerjugend, um Tiefensee zu verteidigen. Doch um einen ausweglosen Kampf zu verhindern und das Dorf vor einer sinnlosen Zerstörung zu bewahren, überredeten einige ältere Männer die Kämpfer, den Ort zu verlassen. Anschließend ergriffen diese Männer eine weiße Fahne und schritten den amerikanischen Truppen mutig entgegen.

Wie man sich im Ort noch heute erzählt, soll damals auch Robert Döhler dabei gewesen sein. Er war zur dieser Zeit der Wehrleiter der ersten Freiwilligen Feuerwehr, die sich 1933 gegründet hatte. Untermauert seien diese Erkenntnisse, so Ortsvorsteher Klaus Pätz, durch die von Heinz Göricke erarbeitete Chronik im Abschnitt "Das Kriegsende in Tiefensee". Wie Pätz weiter ausführte, hält auch der Ortschaftsrat diese Gedenktafel für wichtig, um an eine schlimme Zeit deutscher Geschichte zu erinnern.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 16.07.2015
Von Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Einheimische und Gäste nutzen die zwei Strecken gern: Wer von Bad Düben an die Goitzsche radeln möchte, kann dies auf zwei Wegen tun. Einmal linkerseits der Mulde über Schnaditz, Tiefensee und Löbnitz.

17.07.2015

Es ist das passende Geburtstagsgeschenk zum Jubiläum 100 Jahre Kur Bad Düben. Am 15. Juli vor 100 Jahren wurde das Moorbad Düben eröffnet. Die LVZ-Post spendierte dazu taggenau die Sonderedition "100 Jahre Kur Bad Düben".

14.07.2015

Die Ausstellung sei so "entspannend und anregend wie das Moorbad". Mit diesen Worten brachte Steffi Wolf ihre Einschätzung zur neuen Sonderausstellung im Landschaftsmuseum auf der Burg Düben auf den Punkt.

16.07.2015
Anzeige