Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Tierischer Einsatz: In Bad Düben sind drei Wasserbüffel ausgebüxt
Region Bad Düben Tierischer Einsatz: In Bad Düben sind drei Wasserbüffel ausgebüxt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:33 26.02.2016
Diese Büffel sind auf Wanderschaft in Bad Düben. Die Feuerwehr fing sie auf dem Parkplatz am Möbelhaus Ertel in der Neuhofstraße ein. Quelle: Feuerwehr Bad Düben
Anzeige
Bad Düben

Wasserbüffel-Alarm in Bad Düben: Drei der imposanten gehörnten Tiere sind am Donnerstagabend von ihrer Weidefläche ausgebüxt und haben sich auf Wanderschaft begeben – und zwar mitten durch die beschauliche Kurstadt. Vermutlich aus Richtung Muldenaue, wo sie grasen, liefen sie in die Neuhofstraße. Dabei haben sie auch die Muldebrücke überquert. Die Feuerwehr in Bad Düben, die gegen 17.43 Uhr ein Hilferuf erreichte, sprach von einem „kuriosen Einsatz“, zu dem die Kameraden zur besten Feierabendzeit gerufen wurden. So was erleben die Helfer schließlich nicht alle Tage. Auf dem Innenhof am Möbelhaus Ertel haben sie die Tiere schließlich gefunden und in Schach gehalten. Dort sei auch der Besitzer bereits vor Ort gewesen. „Wir unterstützen beim Verhindern von weiteren Fluchtversuchen, bis die Tiere verladen werden konnten“, informierte die Feuerwehr am Freitag. Es habe zum Glück weder Personen- noch Sachschäden gegeben. Deshalb, und weil die Wasserbüffel ansonsten ordnungsgemäß und sicher vor der Bevölkerung auf ihrer Weide gehalten werden, müsse der Besitzer auch mit keinerlei Kosten für den Einsatz rechnen.

Die Wasserbüffel gehören seit einiger Zeit vor den Toren Bad Dübens zum Stadtbild. Die bis zu anderthalb Meter großen Tiere können rund 1000 Kilogramm schwer werden. Sie eignen sie insbesondere für extensive Haltung und Landschaftspflege auf Grünland. Die Büffel waren ursprünglich über Süd- und Südostasien bis nach China verbreitet, werden aber zunehmend auch in Europa als Nutztiere gehalten. Nach Angaben des Deutschen Büffelverbandes gab es im Jahr 2010 über 2360 Büffel in Deutschland. Ihre Zahl wächst in der Bundesrepublik jährlich um rund zehn Prozent.

Von Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Laune in der Stadtverwaltung passte am Freitag zum strahlenden Sonnenschein, als am Vormittag die Meldung über den Ticker kam: Für das Projekt „Jugendintegrationscamp im NaturSportBad Dübener Heide“ erhält Bad Düben über ein Bundesprogramm 2,3 Millionen Euro.

26.02.2016

Um das Bienensterben ging es jetzt bei einer Podiumsdiskussion in Audenhain. Insektenkundler und Imker warnten dabei vor dem Einsatz von hochgiftigen Pestiziden. Das Gift töte nicht nur schädliche Insekten, sondern auch Honigbienen.

26.02.2016

Die Gaststätte „Zur Kegelbahn“ in Bad Düben ist gerettet. Am 1. März übernimmt Michael Hader das Objekt. Die Öffnungszeiten will er von seinem Vorgänger übernehmen, aber neue Veranstaltungen anbieten. So plant er neben regelmäßigen Skatturnieren auch Tanzveranstaltungen, Grill-Events und einen kleinen Partyservice.

25.02.2016
Anzeige