Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Torgischer Weg in Bad Düben: Schilder führen auf die alte Strecke
Region Bad Düben Torgischer Weg in Bad Düben: Schilder führen auf die alte Strecke
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:52 13.04.2018
Wo man Am Anger eigentlich rechts in Richtung Baderstraße abbiegen sollte, weist die aktuelle Beschilderung noch die alte Route durch die Gartenstraße aus. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Der unwissende Radler wird auf der alten Strecke durch die Stadt gelotst. Wie Kreiswegewart Uwe Laslo informierte, soll der Fehler bis Ende dieses Jahres behoben sein. Der Freistaat will alle Hauptradwanderwege neu anschließen und mit Informationstafeln ausstatten. „Der Auftrag für diese Arbeiten ist bereits vergeben. Das ist ein Riesenprojekt, deswegen zieht sich das noch über das ganze Jahr hinweg“, so Laslo.

Erneuerung geplant

Die Modernisierung des vorhandenen Beschilderungssystems wurde notwendig, weil die alten Hinweisschilder nicht mehr den Richtlinien entsprechen. Deswegen habe man in den vergangenen Monaten alles überarbeitet. „Es wird nicht nur eine neue Beschilderung geben, sondern es werden auch neue Radkarten gedruckt. Außerdem gibt es neue Informationstafeln zu Sehenswürdigkeiten entlang der Fahrtroute. Diese werden zur Zeit von den Anrainerkommunen erstellt. Allein auf dem Torgischen Weg sollen 21 Infotafeln aufgestellt werden.“

Weg führt von Delitzsch nach Torgau

Der Torgische Weg verläuft über 67,2 Kilometer von Delitzsch über Bad Düben bis nach Torgau. Die alte Streckenführung verlief vorbei am Naturparkhaus über Anger, Kirch-, Gartenstraße bis in Höhe Supermarkt in der Dommitzscher Straße, wo er in den Waldhofweg einmündet und weiter in Richtung Authausen geht. Mit der Drehung der Fahrtrichtung in der Baderstraße führt die Strecke jetzt am Anger durch die Baderstraße, Paradeplatz und von dort weiter in die Dommitzscher Straße.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hilfe in Uganda ist einer der primären Ziele des Rotary Clubs Torgau-Oschatz Katharina von Bora. Dort ist ein Krankenhaus dringen auf eine zentrale Wasserversorgung angewiesen. Das Geld, welches beim Frühlingsball eingenommen wird, soll dieser Initiative zugute kommen.

15.04.2018

In diesem Jahr jährt sich zum 400. Mal der Beginn des Dreißigjährigen Krieges. Das nehmen Museen im Landkreis Nordsachsen zum Anlass, das Thema mit Sonderausstellungen aufzugreifen.

20.04.2018

Der geplante Abwasserbau in Kossa und Durchwehna sorgt für Wirbel. Bäckermeister Ralf Tauchnitz fühlt sich außen vor gelassen, beklagt mangelnde Kommunikation und sieht seine Existenz in Gefahr. Schon 100 Einwohner sehen das genauso.

14.04.2018
Anzeige