Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Traumstart für erste Jobmesse in Bad Düben
Region Bad Düben Traumstart für erste Jobmesse in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:20 14.05.2017
Insgesamt waren sieben MediClin-Mitarbeiter bei der Jobmesse vertreten, um Fragen aus verschiedenen Fachdisziplinen beantworten zu können. Quelle: Foto: Heike Nyari
Anzeige
Bad Düben

Die erste Jobmesse in Bad Düben startete von „Null auf Hundert“ und war ein voller Erfolg. 17 Unternehmen aus Bad Düben und der Region präsentierten sich am Sonnabendvormittag in der Mehrzweckhalle und hatten eine Menge Jobs im Angebot.

Auch die Veranstalter – die Bundesanstalt für Arbeit, das Jobcenter Nordsachsen und die Stadt Bad Düben – waren präsent. „Ich bin von der großen Resonanz beeindruckt“, freute sich Bürgermeisterin Astrid Münster. Immerhin kamen mehrere Hundert Gäste, um sich vor Ort über Lehrstellenangebote, Umschulungs- und Weiterbildungsmaßnahmen sowie über freie Arbeits- und Praktikumsplätze zu informieren. Und das Angebot war groß.

Die Bau- und Haustechnik Bad Düben sucht zum Beispiel Mitarbeiter in den Bereichen Hoch- und Tiefbau. Die Arbeiterwohlfahrt Nordsachsen hat freie Stellen bei Hauswirtschaft und Pflege, und die Römpler Fensterkontor GmbH möchte Monteure für den Einbau von Fenstern, Türen und Rolläden einstellen.

Die Heide-Handels GmbH & Co.KG hat neun Standorte in der Region. „Für die Verstärkung des Bad Dübener Teams wünschen wir uns einen Verkäufer oder eine Verkäuferin im Bereich Bau- und Garten“, erklärte Geschäftsführerin Anita Findling. Im kaufmännischen Bereich gibt es zwei freie Ausbildungsstellen.

Ausgebildet wird auch im MediClin-Waldkrankenhaus. „Als einer der größten Arbeitgeber in Bad Düben bieten wir viele Möglichkeiten zum Berufseinstieg“, sagte der Kaufmännische Direktor Jan Müller. Die medizinische Einrichtung war mit sieben Mitarbeitern aus sechs Fachdisziplinen vor Ort und deren Fazit war am Ende der Veranstaltung durchweg positiv. „Wir konnten viele Fragen rund um unser Stellenangebot in der Pflege und in der Radiologie sowie über Praktikums- und Ausbildungsplätze und über Studienmöglichkeiten beantworten“, stellte Mitarbeiter Constantin Sauff fest.

Die Norsa GmbH ist ein Spezialist auf dem Gebiet der Betonveredlung. Wie Ralf Rosener erklärte, werden nicht nur Bauhelfer und Fachkräfte für die Betonbodenbearbeitung gesucht. „Es gibt verschiedene Entwicklungen in der Betonindustrie und ich suche einen Studenten, der Lust hat, sich in dieses Metier zu vertiefen, und vielleicht sogar eine Diplomarbeit darüber schreibt“, so der Geschäftsführer.

Die Stadtverwaltung bildet im kommenden Jahr einen Verwaltungsfachangestellten aus. Und wer Mechatroniker werden möchte, ist bei der Profiroll Technologies GmbH genau richtig. Mechatroniker gibt es auch im Kfz-Bereich und diesen Beruf kann man im Autohaus Kühne erlernen. Das Unternehmen Leonhard Moll AG Betonwerke bildet Betonfertigteilbauer und Elektroniker aus.

Nicht nur Astrid Münster zeigte sich über den Erfolg der Jobmesse begeistert. Auch Yvonne Lange vom Jobcenter Nordsachsen ist des Lobes voll. „Wir haben schon Jobmessen gemacht – aber nicht in dieser Form und nicht mit diesem besonderen regionalen Bezug“, erklärte die Pressesprecherin. „Wir sind sehr an eine Fortsetzung interessiert“, fügte Anna Hammerschmidt vom Arbeitsgeberservice hinzu.

Man sei übrigens mit dieser Idee an mehrere Städte heran getreten, doch nur Bad Düben habe reagiert. Mit der Kur-stadt habe man einen engagierten Partner gefunden, um auf dem Arbeitsmarkt einen angenehmen Raum für Begegnungen zu schaffen.

Von Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Endlich wieder Heimspiel für „Heimspiel“: Die musikverrückte Kurstadt-Combo spielt am Sonnabend, 20. Mai in der Scheune des „Goldenen Löwen“. Neu ist der Mann am Klavier, vertraut ist dagegen der enorm breite Stil-Mix von Jazz, Country bis Pop und Dixie.l

12.05.2017

Ein Strand mitten in der Stadt. Gibt es nicht? Gibt es schon. Ab Sommer in Bad Düben. Für die Monate Juni bis August hat Bürgermeisterin Astrid Münster eine ganz ausgefallene Idee. Sie will erst den Marktplatz und zeitlich versetzt den Paradeplatz in eine Strandidylle verwandeln.

12.05.2017

Ab Mitte Mai müssen sich Anwohner der Baderstraße in Bad Düben auf Veränderungen einstellen. Die Stadt hat vor, die Einbahnstraßen-Regelung zu ändern und die Fahrtrichtung zu drehen. Grund ist der Verlauf des Torgischen Radweges. Bei Anwohnern stößt dieses Vorhaben auf Kritik.

10.05.2017
Anzeige