Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Trinkflaschen und Schirme– Kurstadt punktet mit „Bock auf Bad Düben“-Produkten
Region Bad Düben Trinkflaschen und Schirme– Kurstadt punktet mit „Bock auf Bad Düben“-Produkten
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:00 04.03.2017
Touristinfo-Mitarbeiterin Rowena Hiersemann mit neuer Artikeln der Produktlinie „Bock auf Bad Düben“. Quelle: Wolfgang Sens
Anzeige
Bad Düben

Der Bock hat Nachwuchs bekommen. Oder anders gesagt: Bad Dübens Produktlinie „Bock auf Bad Düben“ ist größer geworden. Neuerdings liegen in den Regalen und auf dem Präsentationstisch in der Touristinformation am Fuße der Burg auch Kugelschreiber, Grillschürzen, Schirme, Magnete und Trinkflaschen bereit. Seit Ende 2015 läuft die von Claudia Müller von der Dübener Firma K-Media und Texterin Dana Ulbricht entwickelte Marketing-Kampagne, werden Produkte mit witzigen Slogans angeboten. Anfangs stieß das wegen Irritationen über die mögliche Außenwirkung nicht gleich auf ungeteilte Akzeptanz. Mittlerweile kann Touristinfo-Leiterin Cornelia Richter sagen: „Das ist genau das, was wir wollten.“ Besucher und Urlauber fragen gezielt nach einem Mitbringsel für die Daheimgebliebenen, freuen sich, wenn sie die Böcke, von denen sie lasen oder hörten oder die sie hoch oben am Rathausturm ihre Köpfe zusammen stoßen sahen, auf praktischen Utensilien, versehen mit einem witzigen Spruch, wiederfinden.

Kräftigere Farben für Herren-Shirts geplant

Mit T-Shirts und Taschen, Turnbeuteln und Fahrrad-Sitz-Schonern, Jacken, Schlüsselanhängern und Aufklebern fing es an. Die Produkt-Variationen sollen nicht ins Unermessliche ausgedehnt werden, aber ab und an etwas Neues oder anders Gestaltetes – das schon. So wie bei den Herren-T-Shirts, die es, bisher nur in Grau erhältlich, bald auch in kräftigeren Farben geben soll. Nicht alles macht Sinn, sagt Cornelia Richter. Selbst wenn beispielsweise viele Wanderer in der Region unterwegs wären und es deshalb einige gibt, die speziell nach Stocknägeln für Wanderstöcke fragen: „So etwas lässt sich finanziell sinnvoll nur in fünfstelligen Stückzahlen bestellen. Um das zu verkaufen, bräuchten wir Jahrzehnte.“

Junger Hüpfer bis Feuereifer

Auch, wenn es die Seniorin mit ihren 80 Lenzen ist, die mit einem verschmitzten Lächeln im Gesicht den Turnbeutel mit der Aufschrift „Junger Hüpfer“ für ihre beste Freundin kauft oder der Dübener, der seinen Nachbarn als Meister der Bratwürste und Steaks mit der Grillschürze „Mit Feuereifer bei der Sache“ überrascht oder sich junge Leute die Sport-Shirts kaufen, freut sich Rowena Hiersemann, die die Produkte in der Touristinfo verkauft. Schließlich soll das, was an die Frau oder den Mann gebracht wird, zum einen für die Stadt werben, zum anderen aber vor allem „Spaß machen, Freude bereiten und das Lebensgefühl Düben humorvoll darstellen“. Immer wieder bringen die witzigen Slogans die Kunden zum Lachen, wenn es auf T-Shirts „Passt“, auf Taschen „Stadt mit Tragweite“, auf Käppis „Hier steckt was darunter“ heißt. Zu den Rennern zählt neben den Tassen nach wie vor der Wein – Weißburgunder, Rotling und Regent sind im Angebot, die Aufschriften wie „Gastfreundschaft in Flaschen“ oder „Elf Prozent Alkohol, 100 Prozent Gastfreundschaft“ tragen.

Von Kathirn Kabelitz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Schäden am Bad Dübener Landschaftsmuseum sind offenbar gravierender als bisher angenommen. Zur Zeit werden auf dem Gelände Bohrungen durchgeführt, die klären sollen, wie und in welchem Umfang die geplante Sanierung des Hanges vonstatten gehen soll.

03.03.2017

Wie weiter mit der Schloss-Sanierung in Schnaditz? Die Stadt Bad Düben hatte zuletzt beklagt, dass die Investoren bislang keinen Nachweis über ihre Investitionsverpflichtung in Höhe von 3,2 Millionen Euro vorlegten. Das bezeichnete die Sprecherin der Investorengruppe als „völlig aus der Luft gegriffen“. Mitte März soll es jetzt ein Krisentreffen geben.

26.04.2018

Über 200 kleine und große Kinder haben am Fasching International in Bad Düben teilgenommen. Diese Party veranstaltete der TV Blau-Gelb 90 gemeinsam mit Partnern. Wer wollte, konnte sein Können an Stufenbarren, Balken und Co. zeigen. Vor allem das Trampolin begeisterte. Und dabei entpuppten sich viele der kleinen und großen Akteure als wahre Talente.

02.03.2017
Anzeige