Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Tschechen üben in Bad Düben
Region Bad Düben Tschechen üben in Bad Düben
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
12:02 22.01.2014
Randalierer hatten mit Feuer auf einem Gleis einen Zug zum stehen gebracht, damit die Passagiere nicht zu ihrem Treffen gelangen. Beamte der Bundespolizeiabeilung Bad Düben trennen sofort nach Eintreffen die Störer und Zuginsassen. Randalierer werden vorl
Anzeige
Bad Düben

Die wollen zu einer rechten Demonstration. Die Randalierer wollten dies auf jedenfall verhindern und zündeten im Gleisbett ein Feuer und warfen mit Rauchgranaten.

Außerdem detonierten zahlreiche Böller. Sofort herbeigerufene Einsatzkräfte der Bundespolizeiabteilung Bad Düben sollten die Störer in Gewahrsam nehmen und dafür sorgen, das die Bahnstrecke schnell wieder frei wird. Das realistisch wirkende Szenario war jedoch eine Übung zwischen Beamten der Bundespolizeiabteilung sowie der Landespolizeidirektion Pardubice in Tschechien. "Bis Freitag sind wir für eine Delegation von Polizeibeamte aus Tschechien die Gastgeber. Unsere Gäste aus dem Nachbarland wollen Erfahrungen sammeln und sich auf den Tag der Bundesbereitschaftspolizei vorbereiten. An diesen Vergleichswettkampf nehmen neben Einsatzzügen aus der Bundesbereitschaftspolizei auch Mannschaften aus den Bereitschaftspolizeien der Länder, aber auch aus dem Ausland teil", erklärte Pressesprecher Michael Marx. Die Kollegen aus Pardubice sind bereits zum zweiten Mal in der Kurstadt zu Besuch und konnten aktiv an dieser Einsatzübung, die im Rahmen ihres Besuches am "Übungsbahnhof Bad Düben" abgehalten wurde teilnehmen. "Solche Provokationen gibt es auch bei uns im Land. Dort haben wir es speziell mit randalierenden Fußballfans zu tun.

Bad Düben. Randale an der Bahnstrecke bei Bad Düben. Eine Gruppe junger Männer brachte gestern Morgen mit einer Gleisblockade einen Zug zum stehen.

Gerade wenn Banik Ostrava gegen die Mannschaft aus der tschechischen Hauptstadt Spartak Prag aufläuft, kommen viele Fans mit gehörigem Gewaltpotential in das Stadion. Das ist so ähnlich wie in Deutschland. Gern schauen wir deswegen bei unseren Nachbarn über die Schulter wollen Erfahrungen sammelnwie man hier mit ihnen umgeht und taktisch gegen sie vorgeht", erzählte der stellvertretende Direktor der Landespolizeidirektion Pardubice, Petr Sehnoutka. Nachdem die rund 40 Einsatzkräfte vor Ort waren, wurden beide Lager getrennt und vereinzelte Personen der Polizeiz zur Identitätsfeststellung zugeführt. "Wir versuchen bei solchen Zugriffen die Rädelsführer zu erwischen, um möglichst schnell etwas Ruhe in die aufgebracht Menge zu bekommen. Solche Eingriffe in den Bahnverkehr sind eine strafbare Handlung und müssen geahndet werden", sagte Marx weiter. Erst am vergangenen Wochenende war ein solcher Einsatz ernsthafte Realität in Magdeburg, als dort Teilnehmer eine rechte Veranstaltung besuchen wollten und gleich drei Bahnstrecken von Stören lahmgelegt wurden. "Es gab dabei zu Zugverspätung wegen Streckensperrungen und Beräumung der Gleise", so Marx. Beim Übungsszenario in Bad Düben wurden die Polizisten schnell Herr der Lage und räumten die Gleisblockade.

Im weiteren Verlauf wurden Straftaten verfolgt und für eine geordnete Anreise der Zuginsassen zum Veranstaltungsort mit einem Bus gesorgt. Mittendrin in der Aktion waren die tschechischen Kollegen, die während der Maßnahme jede Menge Erfahrungen machen konnten. Auch in den nächsten Tagen stehen noch gemeinsame Aktionen wie ein Erfahrungsaustausch, eine Schießfortbildung sowie eine Trainingseinheit auf dem Hochseilparcour bei der Bundeswehr in Delitzsch auf dem Programm. Seit Mitte September könne die Beamten die Einsätze bei der deutschen Bahn realitätsnah üben. Denn damals übergab die Deutsche Bahn (DB) eine Trainingsanlage mit Bahnsteig und einem Doppelstockwaggon an die Bundespolizei Bad Düben (wir berichteten). Ziel war es, einen authentischen Übungsplatz für die Beamten zu schaffen, um Eisenbahn-Einsätze realitätsnah üben können. Denn Beamte der Bundespolizeiabteilung Bad Düben sind regelmäßig zur Überwachung der Eisenbahnanlagen, häufig in Zügen, auf Bahnhöfen oder entlang der Strecken, im Einsatz, um Vandalismus zu verhindern oder beispielsweise die An- und Abreise von Fußballfans oder Demonstrationsteilnehmern zu überwachen.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Gute Laune am Sonnabendnachmittag vorm Feuerwehrgerätehaus in Kossa. Es ist das große Weihnachtsbaumverbrennen angesagt. Zum zehnten oder elften Mal. Wehrleiter Lars Friedel hat seine Mannen um 13.30 Uhr bestellt.

19.05.2015

Die Stadt Bad Düben veranstaltete am Donnerstagabend ihren traditionellen Neujahrsempfang. Im Saal des Heide Spa begrüßten Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) und Kurdirektor Reiner Heun über 200 geladene Gäste - und noch einer schüttelte die Hände am Eingang: LVZ-Maskottchen Schlingel.

19.05.2015

Die Bürgermeister-Wahl am 16. März in Bad Düben wird aller Voraussicht nach ein Frauen-Duell. Bis jetzt gibt es lediglich zwei Bewerberinnen um das höchste Amt in der Kurstadt: Amtsinhaberin Astrid Münster (FWG) selbst und Herausforderin Adina Meier, die für die FDP ins Rennen geht.

16.01.2014
Anzeige