Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Über 1000 Schüler wetteifern in Bad Düben bei „Sport statt Gewalt“ um die Wette
Region Bad Düben Über 1000 Schüler wetteifern in Bad Düben bei „Sport statt Gewalt“ um die Wette
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
06:00 31.05.2017
Die neunjährige Nia Schmidt stapelte beim Sportfest „Sport statt Gewalt“ bei der Bundespolizei Bad Düben ganz schön hoch. Hilfe bekam die Authausener Grundschülerin dabei auch von Polizeiobermeisterin Sara Sicilia. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Über 1000 Mädchen und Jungen aus Grundschulen, Oberschulen, Gymnasien und Kindertagesstätten wetteifern noch bis Freitag bei den Sportwettkämpfen unter dem Motto „Sport statt Gewalt“ bei der Bundespolizeiabteilung Bad Düben um die Wette. Die Kräfte werden unter anderem im leichtathletischen Dreikampf, Staffelwettbewerben, Tauziehen und Volleyball gemessen. Den Auftakt bei hochsommerlichen Temperaturen absolvierten am Dienstagvormittag 266 Grundschüler aus Bad Düben, Löbnitz, Authausen und Zschepplin.

30 000 waren bisher dabei

„Das, was hier in den vier Tagen ins unseren Sportstätten abläuft, ist so ziemlich einmalig in Deutschland. Zum 13. Male richten wir diese Großsportveranstaltung in Zusammenarbeit mit dem Trägerverein SV Bad Düben, Kurstadt, Landessportbund, Kreissportbund, Jugendmigrationsdienst, Landratsamt Nordsachsen sowie der benachbarten Bundespolizeiinspektion Leipzig aus. In all den Jahren haben wir mehr als 30 000 Mädchen und Jungen im fairen sportlichen Wettstreit zusammengebracht“, sagte Bad Dübens Polizeidirektor Jürgen Kollenrott stolz. Auch einen ernsten Hintergrund hat die Sportveranstaltung. Im Rahmen der Polizeilichen Prävention durchlaufen alle Teilnehmer auch eine Veranstaltung, bei der die Kriminialprävention im Vordergrund steht. Diesmal dreht sich dabei alles um das Thema Gewaltvermeidung. Am Mittwoch und Donnerstag stehen sich Mittelschüler sowie Gymnasiasten unter anderem bei einem Volleyballturnier gegenüber.

Freitag gehts um den Goldenen Teddy

Den Abschluss bilden am Freitag die Kindertagesstätten aus Glaucha, Löbnitz und Bad Düben, die traditionell um den Goldenen Teddy kämpfen. Den Siegerpokal beim Staffelwettbewerb bei den Grundschulen holten sich die Grundschule aus Löbnitz vor der Bad Dübener Heidegrundschule und der Grundschule Zschepplin. Den Wettbewerb beim Tauziehen der Drittklässler gewann die Klasse 3a der Bad Dübener Heidegrundschule vor der Grundschule aus Löbnitz und der Klasse 3b der Heidegrundschule. In der Wertung der vierten Klassen war die 4b der Grundschule Zschepplin vor Löbnitz und der Klasse 4a der evangelischen Grundschule die Beste.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Beim gemeinsamen Arbeiten und Feiern lernt man sich am besten kennen. Das haben sich jetzt auch die Mitglieder des Männerchores Authausen gedacht. Gemeinsam mit den in Laußig lebenden Flüchtlingen haben sie nicht nur die Steinerkeide auf Vordermann gebracht, sondern auch einiges aus deren Leben erfahren.

02.06.2017

Trist, kahl, wenig ansprechend – so sieht die Gebäude-Wand in der Parkstraße 1 in Bad Düben aus. Und weil diese direkt an die Zufahrt zum touristischen Parkplatz Kurgebiet, wo Kurpark, Promenade und Museumsdorf angrenzen, soll das nicht so bleiben. Die Stadt hat deshalb einen Ideenwettbewerb ausgeschrieben.

01.06.2017

Bad Düben hat ein Kurortentwicklungskonzept und Visionen. Zeit, diese umzusetzen, ist noch ausreichend. Dennoch muss regelmäßig Rechenschaft abgelegt werden. Was ist geschafft? Was noch nicht? Michael Seidel hat als Tourismusmanager alles im Blick.

29.05.2017
Anzeige