Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Über 20 Holzkünstler kommen Ende Juli in die Dübener Heide
Region Bad Düben Über 20 Holzkünstler kommen Ende Juli in die Dübener Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
08:11 04.07.2017
Ein Künstler beim Bearbeiten des Holzes. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben/Tornau

Eines der schönsten Sommerfeste im Naturpark Dübener Heide wirft seine Schatten voraus: „Kunst mit Kettensägen“ heißt es wieder am 29. und 30. Juli im Naturpark Dübener Heide. Die Gemeinde Tornau, der Verein Dübener Heide und der ortsansässige Künstler Wolfgang Köppe laden zwei Tage lang zum Internationalen Holzskulpturenwettbewerb an Weichers Mühle zwischen Bad Düben und Tornau ein. Künstler aus Deutschland und weiten Teilen Europas zeigen diesmal, was sie mit der Kettensäge drauf haben. Die ist nämlich das Hauptwerkzeug der Schnitzer. Aus zwei bis drei Meter hohen und wuchtigen Baumstämmen kreieren sie imposante Holzfiguren. Bis jetzt liegen den Veranstaltern 21 Anmeldungen von Künstlern aus Deutschland, Dänemark, Polen und der Schweiz vor.

Drumherum wird ein buntes Programm geboten. So können sich Besucher auf einen Heidemarkt mit regionalen Spezialitäten des Netzwerks „Bestes aus der Dübener Heide“ und den wohl größten Sommer-Biergarten im Naturpark freuen. Das Fest wird mit zahlreichen kulturellen Höhepunkten umrahmt. Beginn ist an beiden Tagen um 10 Uhr.

Von lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Laußiger Feuerwehr ist so breit aufgestellt wie die Fläche der Gemeinde groß ist. An sieben Standorten schieben 176 aktive Kameraden ihren Dienst. Gemeinsam mit über 100 Alterskameraden haben sie ein neues Führungstrio gewählt. Mit Dana Purschwitz ist erstmals auch eine Frau dabei.

06.07.2017

Einen Blick hinter die Kulissen der Bad Dübener Feuerwehr war am Sonnabend möglich. Die Kameraden luden zum Tag der offenen Tür ein. Dabei präsentierten auch die Kinder, was sie schon können. Und es gab eine Torte in Form eines Feuerwehrautos – gebacken hat die ein Mann.

03.07.2017

Beim Bau wurde Porenbeton zur optimalen Dämmung, dreifachverglaste Fenster und witterungsgeführte außenliegende Beschattungsanlagen verwendet. Am Freitag ist der neue, 1,8 Millionen Euro teure Bürokomplex der Bau- und Haustechnik in Bad Düben eröffnet worden – ein hochmodernes Gebäude. Firmen-Chef Rudolf Schäfer gab spannende Einblicke.

05.07.2017
Anzeige