Volltextsuche über das Angebot:

3 ° / -6 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Umbau des Dübener Würfels erst im Herbst

Haus der Begegnung Umbau des Dübener Würfels erst im Herbst

Wie weiter mit dem Würfel in Bad Düben? Das Gebäude soll saniert werden. Das hätte schon längst passieren sollen. Doch die Stadt muss noch Fördermittel bei der Sächsischen Aufbaubank beantragen. Jetzt steht ein neuer Termin.

Blick auf den Würfel in Bad Düben. Das markante Gebäude soll saniert werden.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Die Umnutzung des Bad Dübener Würfels zur Begegnungsstätte verzögert sich. Die Stadt müsse zunächst noch Fördermittel bei der Sächsischen Aufbaubank beantragen, um die Wiederinbetriebnahme des seit Jahren leerstehenden Gebäudes finanziell zu ermöglichen. Eigentlich waren die Arbeiten für das Frühjahr avisiert. Dabei seien, so Bauamtsleiterin Heike Dietzsch, verschiedene technische Maßnahmen und Überprüfungen notwendig. Der Zweigeschosser ist zwar in einem relativ guten Zustand. Wasser, Abwasser und Elektro müssen aber dennoch überprüft und auf technisch ordnungsgemäßen Stand gebracht werden. Nach derzeitiger Kenntnis sei damit zu rechnen, dass die Arbeiten im dritten Quartal beginnen könnten.

Ende der 1980er Jahre wurde der Würfel, der seinen Namen seiner Form verdankt, als Plattenbau errichtet. In der oberen Etage war ein Friseur, in der unteren hatte die Stadtbibliothek ihren Sitz. 2011 übernahm dann die Arbeiterwohlfahrt die Bibliothek und zog ins Jugendhaus Poly in den Windmühlenweg. Seitdem auch der Friseur aus dem Gebäude raus war, stand es leer.

Festgehalten werde aber am Plan, dass Flüchtlinge und Asylbewerber mit anpacken, wenn es um die Gestaltung der Räume geht. Der Würfel soll eine Stätte zur Begegnung für Vertreter aller Bevölkerungsgruppen und Vereine werden, nicht ausschließlich für Asylbewerber. Büroräume der Diakonie, Begegnungsstätte und Aufenthaltsräume der Vereine sowie die Fahrradwerkstatt, die derzeit noch am Postweg ihre Adresse haben, sollen hier eine neue Bleibe finden.

Das neue Haus bietet mit 310 Quadratmeter Nutzfläche und einem 1900 Quadratmeter großen Grundstück entscheidend mehr Platz als die bisherige Begegnungsstätte. Die Stadt will eine untere fünfstellige Summe in den Umbau investieren.

Von Kathrin Kabelitz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr