Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 17 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Unerwarteter Geldsegen: Dübenes Theater-Macher sind baff

Unerwarteter Geldsegen: Dübenes Theater-Macher sind baff

Das kann selbst Regisseur Stefan Kaminsky kaum glauben: Die Ende Juni gestartete Crowdfunding-Aktion, also das Einwerben von Geld via Internet, ist am 28. Juni zu Ende gegangen.

Voriger Artikel
Ärger in Bad Düben: Bauherr darf im Wald bauen - jetzt sollen die Bäume weg
Nächster Artikel
Mit 200 Euro 65 Schüler verköstigen - wie geht das?

In Szene zwei flippt Oma Liesbeth, gespielt von Angelika Lippold (zweite von links), aus. Nur mit großer Mühe kann sie von den anderen gestoppt werden.

Quelle: Steffen Brost

Bad Düben. Sage und schreibe 10 370 Euro kamen dabei zusammen. Genug, um die Signale für das Bad Dübener Open-Air-Theater endgültig auf grün zu stellen. "Ich bin überrascht. Ich war bei dieser Idee von Henriette Lippold eigentlich skeptisch. Ich konnte mir einfach nicht vorstellen, dass so etwas funktioniert. Umso mehr freue ich mich jetzt, dass so viel Geld zusammengekommen ist", sagt Kaminsky.

77 Unterstützer und Geldgeber aus ganz Deutschland, von der einfachen Privatperson bis hin zum Firmenchef, beteiligten sich an der Aktion, zahlten Beträge zwischen 5 und 1000 Euro auf das Konto ein, darunter von vielen Einheimischen. 8952 Euro waren das eigentliche Ziel. Und das wurde mit 116 Prozent sogar übertroffen. Wäre die Summe nicht zusammengekommen, hätten die potenziellen Geldgeber ihr Geld zurückbekommen. Viele spendeten anonym, andere mit Namen und Hausnummer. Alle Geldgeber dürfen sich jetzt auf kleine Gegenwerte freuen, denn das Theater-Team hat für jede Spende kleine Gegenleistungen ausgelobt. Die reichen von einer Postkarte aus Casern-City, über ein Westernkochbuch, Spiele, das Regiebuch, eine Honigpeelingmassage bis hin zur eigenen Werbung während der Theatertage auf dem Spielgelände.

Während seit dem 1. Juli bereits im Internet die Tickets erworben werden können, gibt es sie seit gestern auch direkt bei "Der gute Blumengeist", im Naturparkhaus, Heide Spa und auf der Burg in Bad Düben. Die Ticketpreise liegen zwischen 10 Euro (ermäßigt), 15 Euro (Vollzahler) und 30 Euro für eine Familienkarte (2 Erwachsene und 2 Kinder bis 16 Jahre). Das Theater-Team weist darauf hin, dass bei jedem Wetter gespielt wird.

Mittlerweile laufen die Proben auf Hochtouren. Aktuell wird an der zweiten Szene geübt. "Das ist eine Menge Arbeit. Ich habe sie anfangs etwas unterschätzt. Doch jetzt klappt alles wie am Schnürchen. Wir werden pünktlich fertig", sagt Kaminsky. Für die beiden 16-jährigen Aicha Bracht und Jonas Runk wird das Stück eine Premiere. Denn beide spielen ein Liebespaar. Jonas kam durch seinen Patenonkel Norbert Britze zu den Theatermachern. Aicha ist schon ein kleiner Profi. Seit Jahren spielt die Zehntklässlerin beim Eilenburger Laientheater. "Das macht total viel Spaß, mit den Profis zu arbeiten. Das Stück hat etwas von Romeo und Julia. Und die Kuss-Szenen müssen wir auch noch mal irgendwann üben", lächelt der Teenager. Angelika Lippold aus Bad Düben machte bereits 2012 mit und wird im Stück Oma Liesbeth spielen. "Der Text wird immer und immer wieder durchgelesen, bis er sitzt. Ist wie Gedicht auswendig lernen."

Über 70 Hobbyschauspieler, Statisten, Zaungäste und Profis spielen im Stück mit. Die Geschichte führt in eine fiktive Zeit an einen fiktiven Ort. Endzeitstimmung und Wassernotstand haben die Bevölkerung von Casern-City eng zusammengeschweißt. Als dann plötzlich Fremde auftauchen, steht das kleine Städtchen Kopf. Der Western in der ehemaligen NVA-Kaserne in Bad Düben hat am 29. August Premiere. Weitere Spieltermine sind der 30. August sowie der 5., 6., 11. und 12. September.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.07.2015
Von Steffen Brost

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus den Städten und Gemeinden. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Titanic-Panorama im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr