Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Unfall am alten Silo in Wellaune: Pkw nimmt Kleintransporter die Vorfahrt
Region Bad Düben Unfall am alten Silo in Wellaune: Pkw nimmt Kleintransporter die Vorfahrt
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:58 18.10.2017
Der Pkw nahm an der B 2, Abzweig Reibitz, dem Kleintransporter (Hintergrund) die Vorfahrt. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Wellaune

Zu einem Verkehrsunfall kam es Mittwochmorgen auf der Bundesstraße 2 in Wellaune in Höhe des Abzweiges nach Reibitz. Der Fahrer eines Pkw Chevrolet kam aus Richtung Leipzig und wollte kurz vor Wellaune in Richtung Reibitz abbiegen. Dabei beachtete der Fahrer den aus Wellaune herankommenden Kleintransporters einer Baufirma aus Gräfenhainichen zu spät. Beide Fahrzeuge stießen frontal zusammen.

Fahrzeuge sind Totalschaden

Verletzt wurde bei dem Unfall niemand, jedoch entstand an beiden Fahrzeugen Totalschaden. Die Feuerwehr aus Bad Düben sicherte auslaufende Flüssigkeiten. Die Bundesstraße war für die Dauer der Aufräumarbeiten nur einseitig befahrbar.

Von bro

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die Marke Neubert ist in der Orthopädietechnik-Branche etabliert. Dennoch machen dem Unternehmen in Bad Düben, das inzwischen 60 Mitarbeiter zählt, zwei Dinge besonders zu schaffen: viel zu viel Bürokratie und zu wenig Nachwuchs.

18.10.2017

Kurz vor dem scharfen Start der Sicherungs-Arbeiten am Bad Dübener Burgberg erschüttert eine neue Hiobsbotschaft das Projekt. Grund sind erhebliche Mehrkosten. Bürgermeisterin Astrid Münster spricht von einem „Schock“.

18.10.2017

In Laußig stehen derzeit 75 Wohnungen leer. Auch der Schuldenberg, der bei der Sanierung Anfang der 1990er-Jahre entstand, ist bis heute nicht abgetragen. Das ist eine große Belastung für das kommunale Unternehmen Laußiger Wohnstätten GmbH, zumal es in den bestand dringend investieren muss.

17.10.2017
Anzeige