Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Unterricht mal anders: Bad Dübens Schüler legen Fahrradprüfung ab
Region Bad Düben Unterricht mal anders: Bad Dübens Schüler legen Fahrradprüfung ab
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
07:00 19.03.2016
Polizeihauptmeisterin Anke Tunger gibt Viertklässlerin Johanna Schäfer wertvolle Tipps, wie sie den Parcours ohne Fehler absolvieren kann. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Fahrradfahren statt Mathe und Deutsch – das erleben derzeit die Viertklässler der Bad Dübener Heide-Grundschule. Denn es steht die Fahrradprüfung auf dem Stundenplan. Und dafür haben sich die Verantwortlichen besondere Lehrer ins Haus geholt. Polizeihauptmeisterin Anke Tunger und Polizeiobermeister Lars Hayde vom Fachbereich Prävention der Polizeidirektion Leipzig pauken mit den Schülern das Fahrradfahren im Straßenverkehr. Noten gibt es dafür nicht, aber bei erfolgreichem Abschneiden den Fahrradpass.

Diese Woche wurde bereits im Verkehrsgarten in der Eilenburger Belianstraße geübt. „Der Winter ist so langsam vorbei. Der Frühling naht. Die Zeit, in der auch wieder viele das Fahrrad aus dem Keller holen. Damit die Kinder sicher durch den Verkehr kommen, machen wir sie fit dafür. Das machen wir zum einen auf unseren Übungsplätzen, aber auch im richtigen Verkehr“, sagte Hayde.

Über 95 Prozent aller Schüler nehmen Jahr für Jahr an der Radfahrausbildung teil. Denn sie hat mittlerweile in den Stundenplänen der meisten Grundschulen ihren festen Platz. In der Heide-Grundschule werden die Schüler in den ersten drei Schuljahren schrittweise ans richtige Radfahren herangeführt. Erst in der vierten Klasse geht es an die theoretische und praktische Radfahrprüfung im Verkehrsgarten.

Die Ausbildung der Viertklässler besteht aus einem theoretischen Teil, der in der Schule erledigt wird, und später den praktischen Test, der von Polizisten betreut wird. „Die Verkehrserziehung und das richtige Verhalten im Straßenverkehr lehren wir unseren Schülern bereits ab der ersten Klassen. Die Erstklässler lernen das richtige Verhalten als Fußgänger. In der zweiten und dritten Klasse gibt es dann das erste Fahrradtraining auf unserem Schulhof. Die Viertklässler müssen dann einen Fragebogen ausfüllen, um die Theorie erfolgreich zu bestreiten. Die praktische Lernkontrolle gibt es dann im Verkehrsgarten“, sagte Schulleiterin Sylvia Krause. Damit das Wissen sitzt, rät der Polizist Hayde auch zu Hause mit den Eltern weiter zu trainieren.

Dass der Verkehrsunterricht erfolgreich ist, ist unbestritten. Denn im Revierbereich Eilenburg sind seit 2012 bis heute keine Verkehrsunfälle mit fahrradfahrenden Kindern registriert worden. Dagegen waren sieben Erwachsene mit Fahrrad im gleichen Zeitraum in Unfällen verwickelt.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Hohe Felswände schrecken Ines Papert nicht – ganz im Gegenteil. Die in Bad Düben aufgewachsene 41-Jährige gilt als eine der besten Kletterinnen der Welt. Und nun hat sie eine der schwersten und gefährlichsten Kletterrouten bezwungen – die Riders on the Storm in Patagonien.

18.03.2016

Das Landschaftsmuseum der Dübener Heide ist um über 100 Exponate reicher. Möglich machte dies eine Schenkung des Ehrenbürgers Christoph Hein an das Museum. Der Schriftsteller war bereits im vorigen Jahr mit seiner Familie vor Ort, um Yvette Steuer und ihren Mitarbeitern die Werke zu überreichen.

18.03.2016

Helle Freude in Bad Düben, Wellaune und Hohenossig: Der Bund will ihre Ortsumgehungen und Verkehrsprojekte fördern. Das geht aus dem neuen Bundesverkehrswegeplan 2030 hervor, der am Mittwoch in Berlin vorgestellt wurde – und in weiten Teilen Nordsachsens Hoffnung macht, in anderen aber Skepsis hervorruft.

17.03.2016
Anzeige