Volltextsuche über das Angebot:

4 ° / 1 ° Schneeregen

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Verein Dübener Heide: Auf der Suche nach Geld- und Zeitspendern

Verein Dübener Heide: Auf der Suche nach Geld- und Zeitspendern

Bad Düben. Vereine und ihre Strukturen aufrecht zu erhalten, ist heutzutage ein schwieriges Unterfangen, wenn es sich nicht gerade um Sportvereine handelt.

Die auf Traditionen, Natur- und Heimatpflege und den Erhalt des Kulturerbes ausgerichteten leiden nahezu überall unter Mitgliederschwund. Junges "Personal" rückt selten nach. Die Aufgaben für das Allgemeinwohl wollen aber trotzdem bewältigt werden. Was also tun? Der Verein Dübener Heide, mit 360 Mitgliedern in Sachsen und Sachsen-Anhalt einer der größten in der Region, geht derzeit neue Wege. "Engagement 2020" lautet die Parole, soll Menschen für ehrenamtliches Engagement begeistern, ohne sie gleich in Vereinsstrukturen zu pressen. Und wenn es doch mit einer Mitgliedschaft am Ende klappt, umso besser.

Der Heideverein hat damit bereits gute Erfahrungen gemacht. In Laußig fanden sich Freiwillige aus den Reihen des Vereins Aktive Senioren, die Müll in den Wäldern einsammeln und eine Blühwiese im Dorf hegen und pflegen - Dinge, zum Heideverein und seinen per Satzung festgeschriebenen Aufgaben passen. Nunmehr tritt der Laußiger Verein mit seinen 80 Mitgliedern dem Heideverein bei, was dessen Vorsitzenden Axel Mitzka mächtig stolz macht und die Mitgliederzahl auf 440 wachsen lässt.

Mitzka koordiniert das neue Ehrenamtsprojekt seit Anfang des Jahres. Dass es so schnell mit neuen Mitgliedern klappt, hätte er nicht gedacht. Mag es mit der Laußiger Truppe eine glückliche Fügung gewesen sein, braucht sein Projekt jedoch einen langen Atem. Kontakte hat der Schwemsaler viele, schöpft aus einem großen Portfolio, zum Beispiel engagierter Biberrevierbetreuer. Über 60 gibt es in der Region. Dies war für den Energiedienstleister EnviaM Anlass, an einem Aktionstag mit zehn Mitarbeitern den Biberfreunden sprichwörtlich mit Energie unter die Arme zu greifen. Sie pflanzten Weidensetzstangen als Nahrungsreserve und schützten Gehölze vor Meister Bockerts scharfen Zähnen. "Für uns ist diese Unterstützung sehr wertvoll, eben weil wir gerade für den Freistaat Sachsen neue Formen der bürgerschaftlichen Heimatentwicklung im Modellprojekt 'Engagement 2020' erproben", erzählt Mitzka. "Als Unternehmen ist EnviaM für uns ein wichtiger Partner, der erstmals beispielhaft Geld- und Zeitspenden in die Naturparkentwicklung einbringt."

An solchen Kooperationen ist der Vereinschef interessiert. EnviaM will sich nunmehr auch im Fachbeirat des Projektes einbringen. Und das greift noch viel weiter: Zeil des Heidevereins ist es, sich gezielt an Menschen zu wenden, die in Großstädten wie Leipzig oder Halle leben und arbeiten, die Abwechslung aber auf dem Land suchen und sich für Natur und Umwelt engagieren wollen - ein bundesweiter Trend übrigens. Über Crowdfunding wiederum, also die Geldbeschaffung für ein Projekt über eine Vielzahl an Geldgebern, die über ein Onlineportal geworben werden, sollen Finanzierungslücken für Projekte künftig geschlossen werden - die zweite Form der Teilhabe im Naturpark. Derzeit arbeiten Mitzka und seine Mitstreiter an einem entsprechenden Portal und Ideen.

Wollen auch Sie sich für die Dübener Heide oder ihren Heimatort engagieren? Dann informieren Sie sich beim Verein Dübener Heide unter Telefon 034243/72993. Dort erfahren Sie, wie das am besten möglich ist.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 13.06.2014
Nico Fliegner

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Bad Düben
Ein Spaziergang durch die Region Bad Düben
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

14.12.2017 - 15:21 Uhr

Nachwuchsfußball auf Landesebene: Schenkenberg verlässt die Abstiegsplätze

mehr