Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Viele neue Ausstellungen: Naturparkhaus in Bad Düben ist bis 2017 ausgebucht
Region Bad Düben Viele neue Ausstellungen: Naturparkhaus in Bad Düben ist bis 2017 ausgebucht
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:00 27.12.2015
Naturparkhausleiter Torsten Gaber und FÖJ-lerin Janine Firl haben eine Litfaßsäule mit allen Plakaten von Veranstaltungen im Jahr 2015 zusammengestellt. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Naturparkhausleiter Torsten Gaber blickt positiv auf das Jahr 2015. Auch diesmal konnte er mit seinem Team wieder zahlreiche Veranstaltungen, Vorträge, Tagungen und Ausstellungen organisieren. Insgesamt fanden 119 Veranstaltungen statt. Das sind zwar elf weniger als im Vorjahr, doch es fanden keine großen Events wie noch vor einem Jahr statt. Allerdings wurde ein leichter Rückgang der Besucherzahlen in der Touristinformation verzeichnet. Mit knapp 10 000 Besuchern kamen in diesem Jahr rund 2000 weniger als 2014. „Das müssen wir genau analysieren, die Gründe suchen und im nächsten Jahr gegensteuern“, so Gaber.

Viel Anklang fanden die Veranstaltungen. Die hatten eine große Bandbreite und reichten von Büchervorstellungen zur Bad Dübener Postgeschichte, Lesungen mit Marianne Zschüntzsch über Treffen der regionalen Umweltgruppe bis hin zu Vorträgen über Kuba, Rumänien und heimischen Tieren. Auch der schon traditionelle Heide-, Kräuter- und Pflanzenmarkt am Ostersamstag hat sich zu einem Besuchermagnet entwickelt. Über 300 Gäste wurden zudem am Mühlentag gezählt. Dazu kommen zahlreiche Workshops und viele Tagungen, die im Naturparkhaus gebucht wurden.

Gute Resonanz hatten auch die fünf Sonderausstellungen. Die beschäftigten sich unter anderen mit der Geschichte der Bad Dübener Muldebrücke, dem Hochwasser und der Digitalmalerei. Einen großen Bereich nahm das Jubiläum „100 Jahre Kur“ in Bad Düben ein. „Dort waren wir vielfältig mit eingebunden. Unter anderem bei einer Vortragsreihe zum Jubiläum“, sagte Gaber.

Mittlerweile hat sich das Naturparkhaus zu einem zentralen Treffpunkt der Netzwerke „Von Natur aus gesund“, „Bestes aus der Dübener Heide“ und „Bibermonitoring“ entwickelt. „Das Haus lebt. Es ist aber weiter ausbaufähig“, so Gaber. Im Blick hat er auch die Öffnungszeiten. Geöffnet ist von Montag bis Sonnabend sowie an jedem ersten Sonntag im Monat und an Feiertagen zwischen April und Oktober. Jedoch werden die Sonntagsöffnungszeiten allein vom Verein Dübener Heide organisiert.

Auch für das kommende Jahr sind mehrere Sonderausstellungen geplant. So unter anderem über Kraniche und die Städtepartnerschaft zwischen Diez und Bad Düben. Außerdem haben sich wieder zahlreiche Maler und Fotografen mit ihren Werken angemeldet. „Bis Ende 2017 ist unser Ausstellungsraum ausgebucht“, freut sich Gaber. Geplant sind auch wieder Vorträge über Reisen sowie verschiedene Buchpräsentationen.

Und dann hat Torsten Gaber noch einen ganz speziellen Höhepunkt im Blick. Für 2017 wollen sich Stadt und Verein Dübener Heide für die Ausrichtung des Sächsischen Wandertages bewerben. „Wenn das klappt, erwarten wir rund 2000 Wanderer in unserer Stadt. Eine gute Gelegenheit, für unsere schönen Seiten zu werben“, weiß Gaber.

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Er ist 65 Jahre, hat sechs Kinder und sechs Enkel, war bis vergangenes Jahr Pfarrer in der evangelischen Gemeinde Löbnitz. Fritz Mühlmann ist seit April der neue Friedensrichter. Nun kehrt er als solcher in die Nachbargemeinde zurück. Bad Düben und Löbnitz haben deshalb eine Kooperationsvereinbarung geschlossen. Stadt- und Gemeinderat haben zugestimmt.

27.12.2015

Bombendrohung, Tod und Verwüstung – all das haben Maha, Mohamad und ihre Tochter Manassa erlebt. Die kleine Familie aus Palästina wurde vertrieben, lebt seit Mai in Bad Düben und feiert jetzt erstmals Weihnachten in einem anderen Land. Die Flucht hätten die drei beinahe nicht überlebt.

26.12.2015

Weihnachtsmarkt in Bad Düben – wie fällt die Bilanz aus? Cheforganisatorin Barbara Paul zieht ein positives Fazit. Der Stress der letzten Wochen ist schnell vergessen. Es ist alles sehr gut gelaufen. Einziges Manko: Nicht alle Geschäfte und Höfe hatten geöffnet.

22.12.2015
Anzeige