Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Waldkrankenhaus hilft Kindern
Region Bad Düben Waldkrankenhaus hilft Kindern
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 20.03.2011
Anzeige

. Mittendrin eine Fünfjährige. Sie heißt Karomat Namozova und kommt aus Tadschikistan. Seit acht Wochen ist das kleine Mädchen hier in Behandlung und der Liebling der Station.

Anfangs sehr schüchtern, spricht sie jetzt sehr gut deutsch und unterhält Patienten und Schwestern gleichermaßen. Doch wenn Ärzte und Klinikchef an ihrem Bett stehen, bringt sie kein Wort über die Lippen. „Ich glaube, sie mag keine Männer. Ich muss immer mit den Stationsschwestern reden, um etwas herauszubekommen", stellt Chefarzt Christian Melzer lachend fest.

Dafür mag Karomat aber Medizinstudentin Sophie Freitag am liebsten, die derzeit ein Krankenpflegepraktikum absolviert. Jeden Tag kümmert sich die junge Frau um die kleine Patientin, malt und spielt mit ihr. Auch das Gehen wird jeden Tag trainiert. „Karomat leidet unter angeborenen Fehlbildungen am rechten Fuß und beiden Händen. Ursache kann ein Gendefekt sein. Das haben wir aber nicht näher untersucht. Laufen war ihr bisher nur mit erheblichen Beeinträchtigungen möglich", erklärt Melzer.

Die kleine Tadschikin kam über das Friedensdorf Oberhausen nach Bad Düben. Bereits in vielen Fällen halfen Ärzteteam und Klinikverwaltung kostenlos Kindern aus Drittländern bei der Behandlung von Verletzungen oder angeborenen Schäden. Karomat wurde am Fuß und zunächst an der linken Hand erfolgreich behandelt.

Während der Chefarzt das Mädchen am Fuß operierte, nahm Oberarzt Albrecht Förster den Eingriff an der Hand vor. Dort hat die Kleine von Geburt an zusammengewachsene Fingerstümpfe, die operativ getrennt wurden, um eine bessere Funktion zu erreichen. Die Wunden verheilen mittlerweile sehr gut. Das Mädchen kann voraussichtlich in einer Woche die Klinik verlassen. Melzer rechnet damit, dass in etwa einem Vierteljahr der Eingriff an der rechten Hand erfolgen kann. Bis dahin wird Karomat in das Friedensdorf zurückkehren.

Für Kinder aus Kriegs- und Krisengebieten ist die Behandlung in Europa oft sogar eine letzte Überlebenschance. Zahlreichen europäische Kliniken übernehmen die stationären Behandlungen kostenlos und versorgen kleine und größere Patienten. Danach werden sie im Friedensdorf Oberhausen aufgenommen und erhalten weitere Rehabilitationsmaßnahmen. Sind diese abgeschlossen, werden die Kinder auf die Rückreise in die Heimat und zu ihren Familien vorbereitet. Friedensdorf International baute bisher 15 Friedensdörfer, mehr als 100 Basisgesundheitsstationen, Krankenstationen und Orthopädiewerkstätten.

Und am Ende des Tages in Bad Düben hielt die Fünfjährige noch eine Überraschung bereit. Sie schenkte dem Chefarzt ein erstes Lächeln.

Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Laußig. In Nordsachsen schlagen die Pläne für eine 71.000 Plätze umfassende Zuchtanlage für Hennen und Hähne, die zwischen Laußig und Pristäblich entstehen soll, Wellen.

18.03.2011

[image:phpzG2yE320110316160548.jpg]
Bad Düben. Der Fahrplan zur Verleihung der Ehrenbürgerschaft an den renommierten Schriftsteller Christoph Hein steht.

16.03.2011

[image:phpfCtZWE20110315155532.jpg]
Bad Düben. Die Bundespolizeiabteilung in Bad Düben hat heute Grund zum Feiern. Denn vor genau 60 Jahren schlug die Geburtsstunde für den Bundesgrenzschutz.

16.03.2011
Anzeige