Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Weinlese in Bad Dübener Kleingartensparte
Region Bad Düben Weinlese in Bad Dübener Kleingartensparte
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
15:25 19.05.2015
Herrliche Weintrauben gedeihen in Werner Seiferts Garten - jetzt sind sie erntereif. Quelle: Heike Nyari

"Das könnten gut und gerne 40 Liter reiner Rotwein werden", ist sich Werner Seifert mit Blick auf die vollen Trauben sicher. Aber: Der Weinbau sei auch eine Wissenschaft für sich, so der Bad Dübener, der von einem zeitaufwändigen, aber dankbaren Hobby spricht. Im Laufe der Jahre sammelte er immer mehr Erfahrungen und eignete sich auch viel Wissen mit Hilfe von Fachbüchern an. Außerdem war der eine oder andere Ausflug in ein Weinanbaugebiet hilfreich.

Drei Sorten wachsen und gedeihen auf Seiferts Scholle, die gerade mal 240 Quadratmeter groß ist. Es sind Muskat Hamburger, Black Hamburger und Regent, und die ältesten Reben sind bereits 20 Jahre alt. Liebevoll werden die Pflanzen das ganze Jahr über gehegt und gepflegt. Über ihnen schützt sie ein Plexiglasdach vor derben Niederschlägen und Wind. Und am Boden ist Aluminiumfolie ausgelegt, um mehr Licht an die Trauben zu bringen.

Doch obwohl der Garten recht klein ist, wird er von Werner Seifert so optimal bewirtschaftet, dass er neben Wein auch noch eine relativ große Menge an Obst und Gemüse ernten kann. Als Spalierobst gedeihen Äpfel, Pfirsiche, Sauerkirschen, Pflaumen, Süßkirschen und Birnen. Hinzu kommen Erdbeeren und Heidelbeeren. "Ein Teil der vitaminreichen Früchte kommt frisch auf den Tisch", so der Hobbygärtner. Außerdem kocht er Marmelade ein und stellt Säfte her. Angebauter Weißkohl wird vom rüstigen Rentner zu Sauerkraut verarbeitet. Aus Tomaten entstehen fruchtiges Mark und Gemüsesaft. Und natürlich werden auch die Gurken aus eigener Ernte selbst eingelegt. Des Weiteren landen frisch geerntete Kartoffeln, Paprika und Salate in Werner Seiferts Küche. Der Rentner zeigt sich sichtlich zufrieden und die tägliche Bewegung an frischer Luft sind ein wichtiger Beitrag zur Erhaltung seiner Gesundheit.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.10.2013
Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nach dem Brand eines Gefahrguttransporters im Frühjahr 2011 auf der Bundesstraße 2 sucht die Polizei nun nach Zeugen. Der Container-Lkw samt Anhänger war am 12. April gegen 5.30 Uhr von der Autobahn 14 kommend zwischen der Göbschelwitzer und Regensburger Straße in Richtung Bad Düben unterwegs.

29.10.2013

Das 6300 Hektar große Presseler Heidewald- und Moorgebiet, gelegen im Herzen des Naturparks Dübener Heide zwischen Bad Düben und Torgau, ist seit 1994 eines von wenigen Naturschutzgroßprojekten in Deutschland.

28.10.2013

Laußig. Wo gehobelt wird, da fallen bekanntlich Späne. Und deshalb sieht es auf dem Schreibtisch von Gabriele Schönichen auch dementsprechend nach Arbeit aus.

19.05.2015
Anzeige