Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Wetten, dass... im Landgasthof
Region Bad Düben Wetten, dass... im Landgasthof
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:43 08.02.2015
Spannende Saalwetten, Eheberatung und rasante Tänze begeisterten Quelle: Heike Nyari
Anzeige
Pressel

Neben spannenden Saalwetten und einigen Sketchen erfreuten sich die Gäste an Tänzen der Presseler Gardemädchen, der Girlies und der Frauengruppe sowie an der Solodarbietung des Funkenmariechen Vanesse Völz. Aus dem beliebten Männerballett, bestehend aus Florian Blümel, Michael Kläring, Frank Limpius, Kai Müller und Paul Baumann, wurden die Presseler Neandertaler und auch der VoXXclub in Dirndl und Lederhosen erntete anerkennenden Applaus. Und keiner der tanzenden Narren kam ohne eine dargebotene Zugabe von der Bühne.

[gallery:700-NR_LVZ_GALLERY_39293]

"Der Abend hat uns super gefallen und das Programm war wirklich gut", schwärmten Matthias Lengner und Christin Danneberg aus Kossa nach einem etwa zweistündigen Programm. Das Paar, das vor knapp zwei Jahren von Bad Düben ins Heidedorf zog, war zum ersten Mal beim Presseler Karneval im Landgasthof und zeigte sich begeistert. "Am besten hat uns die Büttenrede mit Lisa Grahlow gefallen. Die junge Frau ist einfach herrlich", fügt das in Mittelaltergewänder gekleidete Paar hinzu.

Lisa war in die Rolle der niederländischen Paartherapeutin Evje van Dampen geschlüpft und sprach über lebensabschnittspartnerschaftliche Beziehungen, über positive Visualisation, Schrotthaufen-Trümmerehen und über die Asymmetrie der Geschlechter. Und wie sie treffend einschätzte, sei Liebe Arbeit, Arbeit, Arbeit, was im ihrem gleichnamigen Ratgeberbuch auch nachzulesen sei. Um das ausführlich Gesagte an praktischem Beispiel vorzuführen, suchte sie sich im Publikum zwei Probanden und griff sich spaßenshalber Birgit Träger aus Pressel im Tina-Turner-Kostüm und vom Nachbartisch Andreas Ohle aus Authausen im Gewand eines Musketiers.

Ansonsten freuten sich die Gäste über Arnold Schwarzenegger (Udo Weise), Hape Kerkeling (Michael Kögel) und die Geissens (Ronny Böhme und Cathleen Ott), um nur einige zu nennen. Doch auch im Publikum fehlte es nicht an schillernder Prominenz, wie Olaf Stenzel als Elvis und Steffen Gaumlitz als Miss Pressel und Olaf Albrecht als Clown.  Und der Jury war es wie in jedem Jahr eine Freude, einige besonders attraktiv kostümierte Gäste mit einer Flasche Sekt zu ehren.

Heike Nyari

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Schnaditzer Schlosspark wird eifrig gebaut und gebuddelt. Ein großes, längliches Betonteil ragt inzwischen aus dem Erdreich. Dort wird mit Geldern aus dem Hochwasserfonds ein Durchlass errichtet.

19.05.2015

In Bad Düben ist ein Wolf gesichtet worden! Und zwar in der Eilenburger Straße, wo Holzkünstler Raik Zenger seine Werkstatt hat. Dort sitzt der heulende Isegrim, gesägt und geschliffen aus feinstem Lindenholz, etwa 1,50 Meter groß als Figur.

19.05.2015

Kurz nach der Abnahme wirbelten Flocken über den Rad- und Fahrweg zwischen Oberglaucha und Hohenprießnitz. Das 1614 Meter lange Stück des Mulderadweges ist fertig und somit ein weiterer Teil der Schäden, die das Juni-Hochwasser 2013 hinterließ, beseitigt.

19.05.2015
Anzeige