Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Wildkatzen-Theater in Bad Düben – ernstes Thema unterhaltsam präsentiert
Region Bad Düben Wildkatzen-Theater in Bad Düben – ernstes Thema unterhaltsam präsentiert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:29 05.02.2016
Schauspielerin Dafne-Maria Fiedler (Zweite von links) erzählt die Geschichte der Wildkatze und erklärt anschließend den Geschwistern Lina, Lilly und Eric Pabst das Leben der Tiere. Quelle: Steffen Brost
Anzeige
Bad Düben

Vorhang auf für die Wildkatze. Am Donnerstagabend präsentierten der Bund für Umwelt und Naturschutz (BUND) und der Verein Dübener Heide im Naturparkhaus in Bad Düben ein etwas anderes Schauspiel. Dafne-Maria Fiedler von der Theatergruppe „Fräulein Brehms Tierleben“ führte das Stück „Felis silvestris – Die Wildkatze“ auf. Denn es gibt die ersten Hinweise, dass sich in der Dübener Heide die Wildkatze angesiedelt hat. „Im vergangenen Jahr wurde eine nahe Weidenhain tot aufgefunden. Deswegen haben wir jetzt ein Monitoring veranlasst, was uns noch mehr Gewissheit bringen soll, ob die Wildkatze in der Dübener Heide angekommen ist“, sagt Axel Mitzka vom Heideverein.

Mit dem Theaterstück wollte die Schauspielerin dem Publikum das Wesen der Wildkatze näher bringen: Sie gilt als scheu und geschickte Kletterin, wandert über weite Strecken. Früher war sie in fast ganz Europa verbreitet. Nach intensiver Bejagung gilt sie als ausgestorben. Doch vereinzelt konnten wieder Spuren von ihr gesichtet werden. Sie ist vermutlich über Thüringen nach Sachsen eingewandert. Wildkatzen sind typische Waldbewohner. Anders als Hauskatzen ist die Wildkatze eine echte Europäerin und begnadete Schwimmerin. Selbst Experten können getigerte Hauskatzen von Wildkatzen nur schwer unterscheiden. Deswegen raten sie auch zur Vorsicht im Wald, wenn augenscheinlich süße, graue und getigerte Kätzchen einem begegnen. Dabei könnte es um wilde Katzen handeln.

„Fräulein Brehms Tierleben ist das einzige Theater weltweit für gefährdete, heimische Tiere. Hier erzählen wir auf lustige Art und Weise über die gefährdeten Arten. In Bad Düben ist es aktuell die Wildkatze. Mittlerweile gibt es auch Theaterstücke über den Wolf, Bären, Schweinswale und wilde Bienen“, so Fiedler.

Naturfreunde haben indes in den vergangenen Tagen im Bundes- und Staatsforst rund um Authausen und Falkenberg 18 sogenannte Lockstöcke eingeschlagen. „Das sind Holzpfähle, die anschließend mit einem Baldrianduft besprüht worden sind. Die Katzen werden von dem Duft angezogen und reiben ihr Fell daran“, erzählt Helfer Thomas Hust. „Wir kontrollieren jetzt regelmäßig diese Holzpfähle und werden die sich daran befindlichen Haare absammeln. Sie werden anschließend in einem Institut genetisch analysiert. Danach wissen wir, ob es sich tatsächlich um die Wildkatze handelt und ob sie wieder bei uns lebt.“

Von Steffen Brost

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Die ehemalige Oberbürgermeisterin von Torgau, Andrea Staude (SPD), bekommt den zweithöchsten Posten in der Bornaer Stadtpolitik. Die 55 Jahre alte Politikerin wurde vom Stadtrat mit deutlicher Mehrheit zur Beigeordneten gewählt. Wann Andrea Staude ihr Amt in Borna antritt, ist derzeit noch offen.

05.02.2016

Ein neues Gebäude für altersgerechtes Wohnen in Bad Düben – dieses Vorhaben hat jetzt eine weitere Hürde genommen. In der Grünstraße plant Unternehmer Mike Kühne den Bau eines Mehrfamilienhauses mit 27 Wohnungen für Senioren. Und noch ein Großprojekt will der Autohändler auf den Weg bringen.

05.02.2016

Die Bad Dübener Bibliothek wird 100 Jahre alt – 1916 wurde sie „Städtische Volksbibliothek“ gegründet. Und viel gibt es über diese Zeit zu erzählen: Es gab Schließungen nach Krieg und Wiedervereinigung, die Nazis sortierten unliebsame Bücher aus, in der DDR-Zeit mussten immer die begehrtesten und zerlesenen Bände immer wieder neu geflickt werden.

05.02.2016
Anzeige