Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Winterchaos – Stadt bestellt vorsorglich neue Ration Streusalz
Region Bad Düben Winterchaos – Stadt bestellt vorsorglich neue Ration Streusalz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
13:53 07.01.2010
Zapfenstreich: Nicht nur an Fenstern gefriert es, auch auf den Straßen und Wegen in Bad Düben. Die Stadt ordert mehr Streusalz. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Die Reserven gingen mittlerweile zu Ende und mit dem zu erwartenden Wetterchaos am Wochenende wolle man vorsorgen, so Dietzsch weiter. Die Firmen, die sich um den Winterdienst in Bad Düben kümmern, müssen sich derweil selbst um Tausalz kümmern. Dies sei vertraglich so geregelt. Der Bauhof ist winterdiensttechnisch nur unterstützend im Einsatz.

Wer nicht gerade an einer vielbefahrenen Straße in Bad Düben wohnt, hat möglicherweise den Schnee noch vor der Haustür liegen. Der Grund: Der Bad Dübener Winterdienst rückt nach einem sogenannten Dringlichkeitsstufensystem aus. Das bedeutet: Alle Straßen, die stark vom Verkehr frequentiert sind, gehören zur Kategorie A (dringlich), alle übrigen zur B (weniger dringlich). Nach diesem Schema waren in den vergangenen Tagen Einsatzfahrzeuge des Winterdienstes unterwegs. Diesen hatte die Stadt privat vergeben. Das Unternehmen Blume aus Bad Düben führt die Arbeiten aus und ist mit enstprechender Technik und Streugut unterwegs.

Wie das Bauamt weiter mitteilte, gehören beispielsweise die Gewerbegebiete und Bereiche in der Innenstadt zur Kategorie A. Das betrifft auch die Sand- und Schmiedeberger Straße sowie den Windmühlenweg, um nur einige zu nennen. Von 6.30 bis 21 Uhr sind die Fahrzeuge im Schnee-Einsatz. Zur B-Kategorie zählen wiederum Seitenstraßen und jene in den Stadtteilen Alaunwerk und Hammermühle. Hier rollen die Fahrzeuge je nach Wetterlage von 7.30 bis 21 Uhr. Um kleinere Straßen und Gehwege sowie öffentliche Plätze kümmern sich zusätzlich die Mitarbeiter des kommunalen Bauhofes. In Schnaditz, Tiefensee und Wellaune wird derweil die Schneeberäumung von den Straßen von einem Glauchaer Unternehmen erledigt.

Unterdessen waren Bäume, die unter der Schneelast umknickten, gestern erneut Thema in Bad Düben. Die Verwaltung erhielt zahlreiche Anrufe besorgter Bürger. Auch die Feuerwehr musste um 0.55 Uhr ausrücken, weil auf der B2 bei Wellaune ein Baum auf ein Auto fiel.

Nico Fliegner

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

In Bad Düben und Umgebung brachte die Sternsingeraktion 2530 Euro ein. „Wir sind mit diesem Ergebnis sehr zufrieden. Die Leute, die wir besuchten, haben unsere Kinder herzlich empfangen und waren bereit, Geld zu spenden“, sagte Gisela Frank vom katholischen Gemeindebund Delitzsch.

07.01.2010

Bad Düben. Die Kühne-Gruppe – mit insgesamt über 200 Beschäftigten in zehn Firmen und sechs Städten eines der größen Autohäuser-Ketten im Regierungsbezirk Leipzig – hat jetzt seinen Mitarbeitern eine Kapitalbeteiligung am Unternehmen angeboten.

06.01.2010

Bad Düben. Märchenhaft sieht es im Bad Dübener Stadtteil Hammermühle zurzeit aus. Doch das winterliche Eldorado hat auch seine Tücken. Das bekam dieser Tage Familie Fuchs zu spüren, die ein Wochenendhaus an der Straße Mühlläufer besitzt.

06.01.2010
Anzeige