Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Wissenswertes über einen Räuber
Region Bad Düben Wissenswertes über einen Räuber
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:56 19.05.2015
Sie sind umstritten in Sachsen - die Wölfe. Die Sonderausstellung, die ab Freitag im Naturparkhaus zu sehen ist, möchte anhand von Schautafeln den Menschen das Wesen der Tiere näher bringen und mit Irrtümern aufräumen. Quelle: Nico Fliegner
Anzeige
Bad Düben

Als Durchzügler hat er die Region bereits gestreift.

Die ursprünglich für das Bundesland Brandenburg konzipierte Sonderausstellung widmet sich der wechselvollen Beziehung des Menschen zu dem Wildtier. Sie zeigt, welche Rolle der Wolf in der Mythologie spielt. Außerdem wird die Zeit der Ausrottung der Tiere und die aktuelle Situation in Sachsen und Brandenburg geschildert.

Mit der Ausstellung will der Naturparkträgerverein Dübener Heide die Menschen in der Region für den Umgang mit dem streng geschützten Wildtier sensibilisieren. Der Eintritt für die Schau ist frei.

In der sächsisch-brandenburgischen Lausitz sind laut dem Kontaktbüro Wolfsregion Lausitz derzeit 14 Wolfsrudel beziehungsweise -paare und ein weiteres Gebiet mit mindestens einem sesshaften Wolf, und zwar in der Annaburger Heide, nachgewiesen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 06.01.2014
lvz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Bad Düben/Laußig. Mit leuchtenden Augen und einem breiten Lächeln öffnet Merlind Pabst den kleinen Schuhkarton und zieht einen Zettel heraus. Darauf zu sehen ist ein Junge aus Malawi mit einem Stern.

19.05.2015

Der Verein Dübener Heide hat gestern den Heidepreis 2013 verliehen. Er geht an die Macher des Landschaft-Theaters Dübener Heide Henriette Lippold und Stefan Lange aus Bad Düben.

19.05.2015

Das Jahr neigt sich dem Ende und für ein paar Tage ist es ruhig am Deich bei Schnaditz. Veronika Dolezahl kann sich entspannt zurücklehnen, doch die vergangenen Wochen waren Nerven aufreibend.

19.05.2015
Anzeige