Volltextsuche über das Angebot:

8 ° / 2 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Zentrale Flüchtlingsunterkunft für Bad Düben ist vom Tisch

Wohnungen reichen aus Zentrale Flüchtlingsunterkunft für Bad Düben ist vom Tisch

Die geplante Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber am Sportplatz am ehemaligen Gymnasium in Bad Düben kommt vorerst nicht. Bei einer Veranstaltung vom Trägerverein der Evangelischen Grundschule und Stadt am Donnerstagabend verkündete Bürgermeisterin Astrid Münster (FWG) diese Meldung.

In Bad Düben soll vorerst keine Gemeinschaftsunterkunft für Asylbewerber entstehen. (Symbolfoto)

Quelle: dpa

Bad Düben. Das Vorhaben sei zwar nicht völlig vom Tisch, aber derzeit "in weite Ferne gerückt." Diese Entscheidung sei mit dem Landratsamt abgestimmt. Im rappelvollen Feuerwehrgerätehaus sagte Münster, dass die bereitstehenden Wohnungen zur Unterbringung der Flüchtlinge ausreichen: "Und es gibt noch mehr Angebote."

Nach einer hitzigen Debatte hatte der Stadtrat Anfang Oktober eine 3000 Quadratmeter große Fläche am Sportplatz in der Durchwehnaer Straße für eine Flüchtlingsunterkunft mehrheitlich, aber nicht einstimmig bereitgestellt. Die in Leichtbauweise errichteten Gemeinschaftsunterkunft war für die Unterbringung von 60 Asylsuchenden ausgelegt. "Der auf fünf Jahre angelegte Pachtvertrag mit dem Landkreis ist aber noch nicht unterschrieben", stellte Münster klar. Per Beschluss habe die Stadt aber ihre Vorbereitungen getroffen, um handeln zu können, "wenn es nicht mehr anders geht." Auf den Standort hatten sich Stadt und Räte nach einigen Debatten geeinigt. Anfänglich ging es da auch um ein 5000 Quadratmeter großes Areal im Gewerbegebiet Süd-Ost.

Bis zum Ende des Jahres 2015 sollen den Angaben zufolge 150 Asylbewerber in der Kurstadt leben. Insgesamt 81 werden in den nächsten Wochen erwartet. Am Dienstag kommen 37 Kinder, Frauen und Männer, bis Ende des Monats folgen die restlichen 44. Ob das wiederum Familien oder Alleinreisende sind, wisse Münster derzeit noch nicht. Mit 180 liegt Bad Düben damit unter den für dieses Jahr angegebenen 240 Asylbewerbern. Die Zahlen schwankten im Verlauf des Jahres immer wieder. Und gelten auch jetzt lediglich bis zum 31. Dezember. So wie in anderen Regionen auch ist in Bad Düben unklar, wie sich die Asylproblematik im kommenden Jahr weiterentwickeln wird.

Untergebracht sind die Flüchtlinge derzeit vorwiegend in Wohnungen der Wohnungsbaugesellschaft Bad Düben. "Wir haben aber auch zwei Privatanbieter, die eine großen Bestand an Wohnungen anbieten können", so Münster. Die Wohnungen befinden sich zum größten Teil im Geschosswohnungsbau und in der Hüfnermark. Es gebe zudem weitere Offerten für eine Unterbringung von Flüchtlingen.

Die veränderte Situation hat auch ein Umdenken in der Wohnungspolitik erfordert. Vom erklärten Ziel, im kommenden Jahr den Block Am Schalm 4 abzureißen, sind Stadt und Wohnungsbaugesellschaft mittlerweile abgerückt. Bezüglich der notwendigen Sanierung könnte die Stadt aber von einer Förderung der Sächsischen Aufbaubank profitieren. Mit der Zweckbindung, Wohnraum für sozial schwächere Familien anzubieten.

Von Kathrin Kabelitz

Was ist eigentlich los auf dem Lande? Was wird geredet im Dorf? Was bewegt die Menschen? Die LVZ-Serie Unterwegs in Nordsachsen zeigt es. Unsere Reporter fahren in die kleinen Orte der Region und erfahren von den Menschen vor Ort, was sie beschäftigt. mehr

Ausbildungsplätze und Studiengänge in der Region Delitzsch, Eilenburg und Bad Düben finden Sie hier in der LVZ-Beilage zur 9. regionalen Ausbildungsmesse Delitzsch! mehr

  • 24 Stunden in der Region

    Firmen und Unternehmen in der Region Leipzig stellen sich vor. mehr

  • TAW - Technische Akademie Wuppertal
    TAW  - Technische Akademie Wuppertal

    Ein Werbespecial der LVZ für die Technische Akademie Wuppertal mit Infos zum breitgefächerten Angebot. mehr

  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Asisi - Welt der Panoramen
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Great Barrier Reef" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zum Great Barrier Reef im Panometer Leipzig und den asisi-Panoramen in Dresden. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Angestupst
    Mikrologo Angestust

    Die aktuelle Förderrunde der Aktion „Angestupst“ von LVZ und Sparkasse Leipzig ist beendet. So haben Sie abgestimmt! mehr

  • LVZ-Fahrradfest
    Logo LVZ-Fahrradfest

    LVZ-Fahrradfest 2016: Sehen Sie hier einen Rückblick mit vielen Fotos von allen Starts, Videos und mehr. mehr