Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Bad Düben Zu trocken: Pilzflaute im Naturpark Dübener Heide
Region Bad Düben Zu trocken: Pilzflaute im Naturpark Dübener Heide
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:05 19.05.2015

Der 57-Jährige, der sich vor zwei Jahren zum Berater ausbilden ließ, hat erst in den vergangenen Tagen die Wälder durchstreift. Auf zwei, drei Steinpilze sei er gestoßen - die gibt es in der Heide am meisten -, wenige Pfifferlinge und vereinzelt tauchte ein Hexenröhrling auf. Die Suche lohne derzeit nicht, stellt er fest. "Es hat zwar in den vergangenen Wochen geregnet, aber der Waldboden ist einfach zu trocken", was kein Wunder ob der sandigen Böden sei. Scholz rechnet erst Mitte September mit größeren Erträgen. Eine Garantie gebe es allerdings nicht, denn schon die vergangenen zwei Jahre seien "schwache Pilzjahre" gewesen.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 24.08.2013

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Umsonst gehofft: Die Bundesstraße 107 zwischen Wellaune und Glaucha wird doch nicht, wie ursprünglich geplant war, ab kommender Woche wieder einseitig befahrbar sein.

19.05.2015

Wenn das klappt, dann könnte sich Bad Dübens Oberschule im nächsten Jahr mit dem Gütesiegel "Europaschule Sachsen" schmücken. Aktuell setzt sich Comeniuskoordinatorin Petra Wolle mit ihren Kollegen mit den Antragsformalitäten auseinander.

19.05.2015

Jetzt wird's musikalisch im Naturpark Dübener Heide: Die Region sucht gemeinsam mit anderen Ländern Europas Ohrwurm. Das ist kein Kriechtier, sondern soll das bekannteste Lied der EU sein, das Hunderte Menschen ermitteln.

19.05.2015
Anzeige