Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 13-Järige aus Trages will auf dem Pferderücken hoch hinaus
Region Borna 13-Järige aus Trages will auf dem Pferderücken hoch hinaus
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:28 19.05.2015
Pferd und Reiter sind ein Herz und eine Seele: Vor dem Training oder dem Wettkampf gibt die 13-jährige Celine Kothe ihrem Pferd Walküre gern ein Küsschen. Quelle: André Neumann

Und weil das nächste Turnier schon bevorsteht. Anfang dieser Woche kam Familie Kothe aus Kitzbühl zurück, zwei Tage später war sie schon wieder unterwegs zur Ostsee, wo Celine an diesem Wochenende beim deutschlandweit besetzten Ostsee-Junior-Championat mit beiden Pferden neunmal startet.

An den wenigen Tagen zwischendurch fährt sie so wie an jedem Tag abends mit ihrer Mutter Kerstin Kothe zum Pferdesportzentrum Heuter in Kitzscher, wo die Pferde ihre Ställe haben. Während die Mutter Penny Lane wäscht, lässt Celine gedankenverloren die pechschwarz glänzenden Schweifhaare von Walküre einzeln durch die Finger gleiten, um sie zu säubern. Schönheitspflege gehört vor einem Turnier auch dazu.

Vor allem aber das Training für Pferd und Reiterin. Celine war neun, als sie Lust zum Reiten hatte, ihre Eltern zwei Ponys von der Ostsee mitbrachten und sie auch bald den ersten Wettkampf gewann, den Nürnberger Führzügelcup in Leipzig. Dabei sitzen die Kinder auf dem Pferd, das von einem Begleiter geführt wird. Die nächste Stufe waren Dressurritte in Gruppen zu drei oder vier Ponys, später Einzeldressuren. Zunehmend entdeckte das Mädchen die Lust am Springreiten, deswegen wurde Penny Lane angeschafft. Die Rasse heißt Deutsches Reitpony, ist aber schon viel größer als jene Ponys, auf denen Kinder auf Jahrmärkten oder Volksfesten reiten. Celine freute sich über das größere Pferd und wurde mit Penny Lane schnell zum erfolgreichen Paar: Dritter der sächsischen Meisterschaft 2013, sächsischer Meister 2012 und 2013, Kreismeister 2013 in der offenen Juniorenklasse. Seit 2013 gehört Celine zum sächsischen Landeskader, in diesem Jahr belegte sie Platz drei bei den süddeutschen Hallen-Pony-Meisterschaften, und beim Finale der SML-Tour in Leipzig stahl sie als einziges Kind in der Klasse S allen die Show und gewann. In diesem Jahr wird sie erstmals an deutschen Meisterschaften teilnehmen, im Springen mit Penny Lane und mit der achtjährigen Walküre im Children-Wettbewerb für Kinder auf Großpferden.

Das Unternehmen Reitsport ist eines, an dem die ganze Familie beteiligt ist. Mutter Kerstin, die selbst einige Jahre ritt, füllt die Rolle der Trainerin und Betreuerin aus. Vater Jens Kothe ist eher der Manager. Er weiß, für welchen Preis man ein Pferd, das mit Celine erfolgreich war, wieder verkaufen kann, und er ruft auch gleich mal den Chefredakteur des Reitsport-Fachmagazins für Sachsen und Thüringen an und fragt, warum sie seine Tochter noch nicht auf die Titelseite gebracht haben.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 02.08.2014
Neumann, André

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Teufel steckt im Detail. Das gilt auch für Tino Johne, den Teufel höchstpersönlich. Wenn Ende August anlässlich des Lutherfestes in Borna das Theaterstück "Luthers Traum vom Teufel" aufgeführt wird, muss Johne den Satan mehr als überzeugend spielen.

19.05.2015

Es blitzt immer häufiger - nicht am Himmel über dem Leipziger Südraum, sondern an den Straßenrändern: Allein in den ersten vier Monaten des Jahres ertappte das Landratsamt 38 900 Autofahrer, die zu schnell unterwegs waren.

19.05.2015

Die geplante Fusion von Böhlen, Rötha und Espenhain dominierte die konstituierende Sitzung des Röthaer Stadtrats am Donnerstagabend. Das Bekenntnis für das Dreiergespann liegt seit Langem vor, indes auf dem Weg dahin sind noch viele Hürden zu nehmen.

19.05.2015
Anzeige