Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 130 Fahrzeuge beim Oldtimertreffen – Volkspolizei übernachtet in Elstertrebnitz
Region Borna 130 Fahrzeuge beim Oldtimertreffen – Volkspolizei übernachtet in Elstertrebnitz
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
21:40 22.05.2016
Das Präsentieren der Schätze und Fachsimpeln unter Gleichgesinnten macht bei Traumwetter einfach Spaß – wie hier in Elstertrebnitz. Quelle: Gislinde Redepenning
Anzeige
Elstertrebnitz

Viel Lack und Chrom blitzten in der Sonne, vor sich hin rostende Schätzchen zeugten von vielen Jahren in Ställen oder Garagen. Beim zweiten Oldtimertreffen in Elstertrebnitz kamen die Freunde geschichtsbehafteter zwei- und vierrädriger Schmuckstücke in Scharen.

Der Auftakt aus dem Stand im letzten Jahr war ein voller Erfolg. Zur zweiten Auflage setzten die Oldtimerfreunde der Gemeinde noch ein „i-Tüpfelchen“ drauf. Rund 130 motorisierte Raritäten vom mächtigen Lanz Bulldog bis zum schnittigen Zweisitzer knatterten und ratterten diesmal auf die grüne Wiese.

Fabian Domke (17) und Valentin Sikora (18) kümmerten sich um die Anmelde-Formalitäten und hatten ihr Geschäft bestens im Griff. „Es lief vom frühen Morgen an erstaunlich gut“, stellten sie fest. „Wir konnten eine große Vielfalt der verschiedensten Gefährte begrüßen, das ist absolute Spitze. Am Freitag kamen sogar schon welche mit Wohnwagen, die hier übernachtet haben.“ Als Erstes rollte die Volkspolizei an und machte mit einem Aufsteller unmissverständlich klar: „Gelände der VP, Betreten verboten“. Daran hielt sich jedoch niemand. „Genosse Leutnant Rudi Zschämisch“ aus Borna und seine Mitstreiter aus Zwenkau, die überwiegend als „Obermeister“ für gute Laune statt für Recht und Ordnung sorgen, werden gelegentlich misstrauisch beäugt. So mancher zeigt noch Respekt. „In Wyhra hat mich einmal eine ältere Dame angehalten, die wollte, dass ich einen Unfall aufnehme“, erinnert sich Zschämisch. „Wir verherrlichen nicht die Volkspolizei, uns interessieren lediglich die Geschichte und die alte Technik“, betonte Thomas Wettstein. „Wir sehen uns als lebendiges Museum.“ Als solches zogen sie schon am frühen Nachmittag weiter nach Chemnitz zur Museumsnacht, wo sie bei der „richtigen“ Bereitschaftspolizei auftraten.

Viele Oldtimer-Fans restaurieren ihre Prachtstücke jahrelang liebevoll bis ins Detail. Nicht so Peter Hänse aus dem Örtchen Bornitz bei Elsteraue. „Rumfriemeln ist nicht so mein Ding“, gibt er zu und präsentiert einen prächtigen Ford Roadster Super Deluxe, ein Nachbau aus dem Jahr 1980 mit Seltenheitswert. „Davon gibt es weltweit nur 500 Stück, zwei oder drei in Deutschland.“

Martina und Lutz Schneider aus Theißen bei Zeitz hegen und pflegen ihr „Garagengold“. „Andere bringen ihr Geld auf die Bank, unseres steht hier“, schmunzelten sie mit Blick auf ihren Ford A aus dem Jahr 1930, ein Original und sehr gut erhalten.

Karina Becker-Jaeger moderierte, stellte die stolzen Besitzer und ihre Schätze vor, und bedankte sich mit Urkunden, Plaketten sowie einem kleinen Fläschchen Oldtimer-Trunk. Sie hatte auch für einen dekorativen Blickfang zwischen poliertem und korrodiertem Lack gesorgt. Mit zehn Quadratmetern Kunstrasen, drei Kilo Waldmoos und unzähligen bunt blühenden Pflanzen verwandelte sie einen ausrangierten Smart in ein grünes Kunstwerk.

Von Gislinde Redepenning

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Bürgerentscheid zum Freibad in Borna ist gescheitert: In der Bornaer Wyhraaue wird kein Naturbad gebaut. Zwar gab es am Sonntag 70,26 Prozent Ja-Stimmen für den Antrag der Bürgerinitiative zum Wiederaufbau des Bades. Damit wurde aber das notwendige Quorum verfehlt.

26.02.2018

„Trau Dich!“ hieß das diesjährige Thema des Sächsischen Kinderkunstpreises, der am Samstag im Stadtkulturhaus Borna über die Bühne ging. 340 Mädchen und Jungen aus ganz Sachsen präsentierten ihre Talente. Zwei erste Preise gingen in den Landkreis: Die Tanzklasse 3 der Bornaer Quertänzer überzeugte die Jury ebenso wie Sängerin Viktoria Krupa aus Bennewitz

23.05.2016

Schwer verletzt wurden zwei Autofahrer bei sehr ähnlichen Unfällen auf der Autobahn 72 zwischen Geithain und Frohburg. Beide waren nach Polizeiangaben in Richtung Leipzig unterwegs und beiden ist nach ersten Erkenntnissen jeweils ein Reifen geplatzt. Einer der Unfälle ereignete sich Samstagabend, der andere bereits Freitagnachmittag.

22.05.2016
Anzeige