Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 15 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
17. LVZ-Wanderung rund um Beucha: 530 Leute sind mit von der Partie

17. LVZ-Wanderung rund um Beucha: 530 Leute sind mit von der Partie

Ein goldener Herbsttag, gute Laune und kaum Blasen an den Fußsohlen: 530 Frauen, Männer, Kinder - nicht zu vergessen: ein Dutzend Hunde - erkundeten am Sonnabend mit der LVZ das Dreieck zwischen Beucha, Steinbach und Kitzscher.

Beucha. Zum Abschluss ging es hoch her in der Beucha-Arena mit Folk-Musik, sächsischem Witz und Kindertänzen.

„Wir sind viel hier unterwegs, aber wir haben ein paar neue Wege entdeckt." Das Fazit von Klaus Wagner, der sich mit einer 15-köpfigen Bornaer Wandergruppe am Sonnabend mit auf Schusters Rappen machte, teilten viele: Der Landstrich zwischen Beucha und Kitzscher ist keine Ausflugsadresse, aber dennoch von landschaftlichem und geschichtlichem Reiz. Diesen Schatz zu heben, nannte Regina Heinze vom Fremdenverkehrsverband Kohrener Land, einem traditionellen Partner der LVZ-Wanderungen, als Kernanliegen dieser Tour: „Sie macht neugierig. Das ist gut, denn wir wollen Kitzscher stärker touristisch erschließen."

„Mitlaufen wollen wir schon lange. Heute klappt es zum ersten Mal", sagte Hannelore Ebersbach aus Neukieritzsch, die mit Christiane und Horst Schneider und Hiltrun Hentschel als Erste am Startpunkt in Beucha eintraf. „Wir sind Wanderfreunde, haben schon die Sieben-Seen-Wanderung absolviert", erzählte Christiane Schneider. Anton Winkler aus Kohren-Sahlis, der mit Opa Ernst Kultscher und Mutter Sabine losmarschierte, gehörte zu den jüngsten Teilnehmern: „Ich wandere gern, und im vergangenen Jahr hat es Spaß gemacht." Hanna (7) aus Ballendorf war schon als drei Monate altes Baby mit von der LVZ-Partie und wurde vorgestern wieder von den Großeltern Brigitte und Gert Milker aus Schmölln begleitet. „Wer nicht aktiv ist, der rostet", sagte Opa Milker und gab mit seinem verzierten Wanderstock den Takt vor.

Hinüber nach Kleinbeucha ging es zuerst, wo Monika Müller vom Festverein Steinbach die Geschichte des Tatarengrabs erläuterte. „Ich wusste zwar, dass es das gibt, aber wo, wusste ich nicht", erzählte Marianne Gehrke aus Böhlen von dieser Entdeckung. Da saß sie schon mit ihrem Mann Karl-Heinz vor der Kulisse des Steinbacher Schlosses und lauschte den Erläuterungen vom Hans-Jürgen Friese vom Steinbacher Heimatverein. LVZ-Mitarbeiterinnen reichten gebackene Wanderstöcke vom Bad Lausicker Bäckermeister Frank Berger, die vorzüglich schmeckten zu Griebenfett der Bruchheimer Fleischerei Berthold und zu sauren Gurken aus der Neukieritzscher Rohkonserven GmbH.

Tapfer wanderte Lilly (6) an der Hand ihrer Oma Ines Riehl aus Borna über die Felder, auf denen am Sonnabend die Kartoffelkombines rollten, vorbei an Mordstein und Lindhardt nach Kitzscher. Über den Markt und die Begmannssiedlung aus den dreißiger Jahren wurden Kirche und Rittergut erreicht. Gelegenheit für eine Rast, die Kirche zu besichtigen (Ulrich Künstler vom Heimatverein: „Die allererste Niederschrift gibt es von 1480.") und etwas über die Kitzscheraner Geschichte zu erfahren.

Um jüngere und dunkle Ereignisse ging es inmitten des Flößberger Waldes: Auf dem Friedhof, auf dem die im nahen Konzentrationslager Getöteten ruhen, erläuterten Katrin Henzel und Wolfgang Heidrich von der Geschichtswerkstatt, was 1944/45 hier geschah. Margit und Wolfgang Lörler aus Borna war das so gar nicht bewusst. Die Wanderung brachte beiden nicht nur Kenntnisgewinn, sondern in der Beuchaer Kirche, wo Isa Pfefferle-Walther und Andreas Hoffmann auf ungewöhnlichen Instrumenten „Klänge des Augenblicks" präsentierten, Genuss: „Das hat uns besonders gut gefallen."

Ekkehard Schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

19.08.2017 - 19:07 Uhr

Nach dem 0:3 gegen die Kickers Markkleeberg haben die Muldestädter wieder in die Erfolgsspur gefunden. Sie besiegten Aufsteiger Lipsia Eutritzsch deutlich mit 4:0. 

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr