Volltextsuche über das Angebot:

18 ° / 6 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
175 Jahre Neukieritzsch: Jetzt gibt’s Tickets für den Sonderzug

Dampflok 175 Jahre Neukieritzsch: Jetzt gibt’s Tickets für den Sonderzug

Bei den Jubiläumsfeierlichkeiten 175 Jahre Ortsansiedlung Neukieritzsch wird ein Sonderzug an die damalige Ankunft der ersten Eisenbahn erinnern. Wer mitfahren will, muss schnell sein.

Kulturvereinschef Karsten Jacob freut sich auf die 175-Jahr-Feier in Neukieritzsch. Ab sofort gibt es die Tickets für den Sonderzug, der an die Ankunft der ersten Eisenbahn erinnert.

Quelle: André Neumann

Neukieritzsch. Ab sofort können die Tickets für den Dampflok-Sonderzug gekauft werden, der am 23. September von Leipzig nach Neukieritzsch und dann weiter nach Altenburg fahren wird. Anlass ist die Ankunft des ersten Eisenbahnzuges in Neukieritzsch vor 175 Jahren, der die Ansiedelung des Ortes begründete. Deswegen findet am 23. und 24. September in Neukieritzsch ein Jubiläumsfest statt. Der eigentliche Tag des ersten Zugverkehrs auf der Strecke wird am 19. September mit einer Festveranstaltung im Bürgerbegegnungszentrum gefeiert.

Der Sonderzug aus einer Dampflokomotive und voraussichtlich fünf historischen Wagen einschließlich eines Mitropawaggons sollte eigentlich so wie jener erste Dampfzug vor 175 Jahren gegen halb neun Uhr in Neukieritzsch einfahren und von hier nach Altenburg aufbrechen. Weil die Bahn zwischen Neukieritzsch und Regis-Breitingen an der Strecke baut und die am 23. September erst ab 15 Uhr frei ist, wird daraus nichts.

Der Sonderzug wird daher erst 13 Uhr in Neukieritzsch eintreffen, voraussichtlich musikalisch begrüßt vom Neukieritzscher Blasorchester. Zwei Stunden später gibt der Bürgermeister das Abfahrtssignal für die Weiterfahrt nach Altenburg, von wo aus er 17 Uhr wieder in Neukieritzsch eintreffen wird. Die 250 verfügbaren Tickets für diese besondere Fahrt gibt es ab sofort in der Gaststätte „Auszeit“ in der Parkarena und im Modehaus „Kathleen“ am Markt.

Rund um das Spektakel auf der Schiene wird am Sonnabend, 23. September, zwischen dem Bahnhof und Markt ein Straßenfest gefeiert mit Musik, Unterhaltung, allerlei Angeboten von Händlern, Firmen und Institutionen sowie einer historischen Stadtführung. Schon am Freitag laden die Veranstalter um den Kulturverein Neukieritzsch zum Tanz ins Festzelt ein. Am Sonntag klingt das Fest mit Frühschoppen und einer Rock-’n’-Roll-Show aus.

Von André Neumann

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

17.09.2017 - 12:23 Uhr

Die Muldestädter lassen überforderten Gastgebern keine Chance / Chancenverwertung bleibt trotz klarem Erfolg das Manko

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr