Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 18.000 Unterschriften für den Erhalt des Leipziger Symphonieorchesters
Region Borna 18.000 Unterschriften für den Erhalt des Leipziger Symphonieorchesters
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
09:50 15.04.2016
LSO-Geschäftsführer Hans-Ulrich Zschoch (l.), Böhlens
Anzeige
Böhlen

18 000 Namen – und die Menschen dahinter sprechen sich alle für den Erhalt des Leipziger Symphonieorchesters (LSO) aus. Die Unterschriftenliste, die mehrere Monate in der Stadt Böhlen auslag, ist jetzt bei den entsprechenden Adressaten angekommen. Wie die Verwaltung mitteilt, sei die Liste am Dienstag sowohl dem Landrat des Landkreises Leipzig, Henry Graichen, als auch dem Landrat des Landkreises Nordsachsen, Kai Emanuel, überreicht worden. Dabei waren unter anderem die Vorsitzenden des Freundeskreises, Bernhard Schubert und Bärbel Kühnler, der Orchestervorstandsvorsitzende Lars Proxa sowie der Geschäftsführer des LSO, Hans-Ulrich Zschoch.

Laut Barbara Lehmann, Sprecherin der Stadtverwaltung, hätten sich die Musikfreunde mit ihrer Unterschrift aber nicht nur für den Erhalt des LSO ausgesprochen, sondern zugleich auch für die Sicherung des Kulturangebotes in den Landkreisen Leipzig und Nordsachsen und die seit Jahrzehnten im Kulturraum Leipziger Raum gewachsenen Strukturen.

Viele renommierte Klangkörper, unter anderem das Gewandhausorchester, die Staatskapelle Halle, die Berliner Philharmoniker und die Staatskapelle Dresden sowie herausragende Persönlichkeiten wie der amtierende Thomaskantor Gotthold Schwarz, der Komponist Günter Neubert, Gewandhauskapellmeister a.D. Herbert Blomstedt, der Musikwissenschaftler Professor Forner, der Geschäftsführer der Mendelssohnstiftung Jürgen Ernst, der Präsident des Komponistenverbandes Professor Enjott Schneider, der Rektor der Leipziger Musikhochschule Professor Martin Kürschner wiesen mit ihrer Unterzeichnung auf die unverzichtbare Rolle des Leipziger Symphonieorchesters in der Kulturlandschaft und bei der Ausbildung junger Künstler hin.

Von Julia Tonne

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Name „Harmonie“ steht in Mölbis für siebzig Jahre Gesang. Freitagabend begeht der Chor des Ortes sein Jubiläum mit einer Festsitzung, am Sonntag sind die Einwohner zum Festkonzert eingeladen.

14.04.2016

Vor knapp sieben Jahren spielten die Fußballer des SV Heuersdorf zum letzten Mal auf ihrem eigenen Platz. Der und das ganze Dorf verschwanden danach im Tagebau. Drei der Mitglieder spielen noch aktiv Fußball. In der Abwehr der Spielgemeinschaft TSV Lobstädt/SV Heuersdorf halten sie den Gedanken an die verlorene Heimat aufrecht. Und der Verein hat ein großes Ziel.

14.04.2016

Wenn das traditionelle Töpferhandwerk nach Kohren-Sahlis einlädt zum großen Töpfermarkt, wird es eng: Viele hundert Besucher nutzen die Gelegenheit zum Schauen, Staunen, Kaufen. Sie lassen sich verzaubern von der Atmosphäre des Marktes und der kleinen Stadt, die darüber hinaus Kultur und Geschichte zu bieten hat. Am 7. und 8. Mai ist es erneut soweit.

14.04.2016
Anzeige