Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 13 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
1900 Schüler beim LVZ-Zeitungsflirt

1900 Schüler beim LVZ-Zeitungsflirt

1900 Dritt- und Viertklässler werden bis zu den Herbstferien eine spannende und lehrreiche Entdeckungsreise durch die Tageszeitung unternehmen. Den offiziellen Startschuss zum Zeitungsflirt in der Region gab LVZ-Regional-Chefredakteur Frank Prenzel am Montag in der Grundschule Borna-Nord, deren Schüler bis zur Einweihung ihres Neubaus noch im Gebäude der West-Schule unterrichtet werden.

Voriger Artikel
Streit um Schule Neukirchen landet vor Gericht
Nächster Artikel
Regis: Noch keine Konkurrenz für den Amtsinhaber

Auch die Dritt- und Viertklässler der Grundschule Borna-Nord haben jetzt drei Wochen lang die LVZ auf der Schulbank und freuen sich auf den etwas anderen Unterricht.

Quelle: Jakob Richter

Hier sind es die 63 Mädchen und Jungen der Klassen 3a, 4a und 4b, die sich dank ihrer Klassenlehrerinnen Gudrun Hahn, Sibylle Neumeyer und Ines Aurich in den kommenden drei Wochen im Unterricht intensiv mit der LVZ befassen werden.

Und dabei bleibt es nicht. Schon heute fahren zwei der drei Klassen nach Leipzig-Stahmeln, wo sie die moderne LVZ-Druckerei besichtigen werden. Einen ersten Einblick gewannen sie schon gestern, als Prenzel einen kleinen Film über die Zeitungsmacher zeigte. Die am Projekt beteiligten Dritt- und Viertklässer werden in den kommenden drei Wochen nicht nur in der Zeitung lesen und lernen, wie sie aufgebaut ist, sondern auch täglich Aufgaben lösen, vielleicht sogar selbst als kleine Reporter in die Spur gehen und gestandene Redakteure mit Fragen löchern.

Die Schüler sollen die Tageszeitung spielerisch erkunden, neugierig werden und Lust am Lesen gewinnen. Auch die Klassenlehrerinnen der Nord-Schule freuen sich auf „drei interessante Wochen, die den Schülern Einblick in die Herstellung und den Inhalt der Zeitung geben", so Sibylle Neumeyer. Es sei eine „gute Sache, dass dieses Projekt angeboten wird". Schließlich ist eines der wichtigsten Ziele, den Kindern ein Stück Lese- und Medienkompetenz beizubringen. Sie sollen lernen, die heutige Flut an Informationen zu filtern und für sich zu nutzen. Projektpartner der LVZ sind das medienpädagogische Institut Pro Media und Fielmann. Das Optiker-Unternehmen finanziert die Zeitungen für die Schüler, zudem darf eine Klasse der Region eine Filiale in Leipzig besuchen. Das Los fiel dabei auf die Klasse 4b der Pegauer Grundschule.

Frank Prenzel

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr