Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 27-Jährige randaliert in Lobstädter Asylunterkunft
Region Borna 27-Jährige randaliert in Lobstädter Asylunterkunft
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
10:16 23.08.2017
Die Polizei musste zum Lobstädter Asylheim ausrücken. (Symbolfoto) Quelle: dpa
Anzeige
Neukieritzsch/Lobstädt

Die Polizei wurde am Montagabend erneut wegen eines Randalierers in die Asylbewerberunterkunft Lobstädt gerufen. Ein betrunkener 27-Jähriger sorgte dort gegen 21 Uhr für größeren Aufruhr.

Als die Beamten in dem Gebäude am Ortsausgang in Richtung Großzössen eintrafen, wurden sie bereits von den Sicherheitskollegen erwartet. Dem 27-Jährigen sollte ein Verband am Fuß gewechselt werden. Dies wollte eine Krankenschwester unter Anwesenheit einer Security-Mitarbeiterin übernehmen. Das schien dem Mann nicht zu passen. Er schimpfte auf die beiden Frauen ein. Danach rannte er weg und setzte sich in ein Zimmer. Als die Krankenschwester und mittlerweile Sicherheitsmann bei ihm waren, flüchtete er aus dem Zimmer, wobei er alles umwarf, was im Gang stand. Dabei soll er auch kurzzeitig seine Hose nach unten gezogen und sein Geschlechtsteil gezeigt haben. Anschließend entleerte er noch einen Feuerlöscher im Gang des Asylheimes.

Danach „fingen“ ihn die Beamten ein. Ein an Ort und Stelle durchgeführter Atemalkoholtest ergab einen Wert von 1,92 Promille. Der 27-Jährige wurde in das Polizeigewahrsam der Direktion Leipzig gebracht, damit in der Asylunterkunft wieder Ruhe und Ordnung einziehen konnten. Die Höhe des Sachschadens ist noch nicht bekannt.

Von okz

Dem Thema Klimaschutz will sich der Landkreis Leipzig verstärkt widmen. Dazu beteiligt er sich an der Aktion „Landkreise in Führung“, die Erfahrungen von Vorreiterregionen nutzbar machen soll.

23.08.2017

Die Programme sind in grobe Formen gegossen, die Kostüme geschneidert und die Schuhe eingetanzt: In den Karnevalklubs der Elsterregion wird auch in den Sommermonaten fleißig trainiert und an Überraschungen gefeilt. Am 11.11. lassen sie alle die Katze aus dem Sack...

26.08.2017

Die regionalen Gremien von DGB und Verdi richten im Landkreis Leipzig vier Wahlforen im Vorfeld der Bundestagswahl am 24. September aus. Eingeladen haben die Gewerkschafter die Direktkandidaten im Wahlkreis – mit Ausnahme des AfD-Bewerbers Lars Herrmann.

25.08.2017
Anzeige