Volltextsuche über das Angebot:

24 ° / 17 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
30 Grad von der Sonne und 300 Grad vom Lötkolben

Heiße Jobs auf Eulaer Sporthalle 30 Grad von der Sonne und 300 Grad vom Lötkolben

Heiße Jobs auf der Eulaer Sporthalle: Dachdecker wissen, wie sie mit dieser Hitze umgehen müssen. Sie starten ihren Arbeitstag eher, trinken jede Menge und arbeiten manchmal auch in Schichten.

Ein heißer Job in diesen Tagen: Mike Bauß, Enrico Brühl und René Krübl (von links) verlegen hier Dachbahnen und sind trotz extremer Hitze gut gelaunt.

Quelle: Andreas Döring

Borna. Meter für Meter montiert Klempner Andreas Müller die Dachrinnen an der Sporthalle in Eula bei Borna. Dabei braucht der 59-Jährige den Lötkolben, der den Zinn schmelzen lässt, um die einzelnen Rinnenstücke zu verbinden. Das ist Routine für den erfahrenen Handwerker, 35 bis 40 Meter schafft er an einem Tag. Nur derzeit ist es hart. „Das ist ein heißer Job, der gerade nicht heiß begehrt ist“, scherzt der Mitarbeiter vom Dachdeckermeisterbetrieb Schmidtchen und Brumme aus Lucka. Über 30 Grad im (nicht vorhandenen) Schatten, 300 Grad Hitze vom Lötkolben in seiner Hand.

„Die jungen Leute stecken das noch besser weg, aber für mich im fortgeschrittenen Alter ist es schon heftig“, meint der Klempner. Bis 28 Grad sei in Ordnung. Wenn das Thermometer jedoch weiter steigt, sei es doch sehr heiß auf dem Dach. „Hinzu kommen die Temperaturextreme. Nach so einer Hitze folgt Regen und dann sind es nur noch 16 Grad. Das ist schon anstrengend.“

Nicht nur fürs fortgeschrittene Semester. Auch die drei jüngeren Dachdecker des Luckaer Betriebes, die derzeit in Eula arbeiten, schwitzen auf dem Sporthallendach. Sie haben alte Schindeln abgetragen, die Schalung nachgenagelt und nun selbstklebende Dachbahnen verlegt. Schwere Arbeit in der knallenden Sonne. Enrico Brühl kann trotzdem noch lachen: „Wir werden schön braun! Und wenn’s so warm ist, fangen wir morgens eine Stunde eher an.“ Also um sechs. Bis 15 Uhr arbeitet der 34-Jährige aus Regis-Breitingen mit seinen Kollegen auf der Baustelle. Dabei ist eine Stunde Mittag im Schatten inklusive.

Die Handwerker müssen viel trinken, allerhand Flaschen stehen auf dem Pausentisch. Die Geschmäcker gehen dabei weit auseinander: Wasser, Cola, Tomatensaft, Pfirsich-Limo... Zeit zum Durchschnaufen. „Naja, das ist schon nicht so ohne da oben, wenn’s so heiß ist", meint Dachdecker René Krübl. Jeder Sommer sei ein bisschen anders. Bei Rekordtemperaturen gibt es auch mal „hitzefrei“, da dürfen die Mitarbeiter schon 13 Uhr Schluss machen. „Bei einer Baustelle im Kindergarten, die schnell fertig werden musste, haben wir auch mal in zwei Schichten gearbeitet, die einen vormittags, die anderen nachmittags“, erzählt der 40-Jährige. Das Traumwetter eines Dachdeckers sei jedenfalls anders, eher „20 bis 25 Grad und leicht bewölkt“.

Von Claudia Carell

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lädt vom 20. Juli bis 16. August 2017 zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz. Alle Infos zum Programm und Ticketverkauf... mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

23.06.2017 - 06:00 Uhr

Mit einer beeindruckenden Saisonbilanz sind die Cladekicker in die Landesklasse aufgestiegen.

mehr
  • Erdbeer-Karte

    Sommerzeit ist Erdbeerzeit. Wollen Sie die süßen Früchte selber pflücken oder lokal kaufen? Wir verraten Ihnen, wo Sie Erdbeeren bekommen. Außerdem... mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr