Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 42-Jähriger stirbt nach Schlägerei
Region Borna 42-Jähriger stirbt nach Schlägerei
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:14 19.05.2015

Ein 31-jähriger Tatverdächtiger habe sich noch in der Nacht gestellt und sei vorläufig festgenommen worden.

Die Ermittlungen stünden noch am Anfang. Deshalb sei es nicht möglich, Angaben über die näheren Umstände zu dem Geschädigten, dem Tatverdächtigen oder zu Einzelheiten der Tat zu machen, heißt es in einer gemeinsamen Pressemitteilung von Staatsanwaltschaft und der Polizeidirektion Leipzig.

Auf jeden Fall ist in der Nacht zum Donnerstag die Polizei 0.30 Uhr verständigt worden, weil in einem Mehrfamilienhaus in der Laachgasse in Geithain die Leiche des Mannes in seiner Wohnung gefunden worden war. Schon auf den ersten Blick hatte sich offensichtlich der Verdacht eines "nicht natürlichen Todesfalles" ergeben. "Die Nachforschungen der Beamten vor Ort bestätigten, dass der Verdacht einer Straftat bestand", so Polizei und Staatsanwaltschaft weiter.

Die sofort aufgenommenen Ermittlungen im Rahmen des ersten Angriffs und

Befragungen von Zeugen und anderen Personen hätten rasch auf die Spur eines 31-jähriges Mannes aus dem Bekanntenkreis des Verstorbenen geführt. Der habe sich - auf die polizeilichen Ermittlungen und den hohen Ermittlungsdruck aufmerksam geworden - noch in der Tat-Nacht gestellt. Das Opfer wurde gestern in der Rechtsmedizin in Leipzig untersucht.

Die Obduktion habe ergeben, dass der Mann an den Folgen einer körperlichen Auseinandersetzung gestorben sei.

Der Tatverdächtige soll nun schnellstmöglichst dem Haftrichter vorgeführt werden. Parallel laufen die Ermittlungen der Polizei auf Hochtouren. Dazu gehören kriminaltechnische und rechtsmedizinische Untersuchungen, aber auch die weitere Vernehmung von Zeugen, erklärte die Sprecherin der Staatsanwaltschaft gestern.

Den schnellen Erfolg in diesem Fall führen Polizei und Staatsanwaltschaft Leipzig übrigens auf ihre hervorragende Zusammenarbeit zurück.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 15.08.2014
Inge Engelhardt

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Wer das Konzertprogramm des Leipziger Symphonieorchesters (LSO) für die neue Saison liest, könnte glauben, der bisherige Chefdirigent Frank-Michael Erben hätte es geschrieben.

19.05.2015

In den Ställen der Auligker Agrargenossenschaft leben derzeit 850 Milchkühe und 6300 Schweine, davon 480 Muttertiere. Die verputzen ordentlich Mais, Grünzeug und Futterroggen und benötigen darüber hinaus tonnenweise Stroh als Unterlage.

19.05.2015

Wegen des Bockwitzer Sees wird es keine Sondersitzung des Stadtrates geben. Das hat Oberbürgermeisterin Simone Luedtke (Linke) jetzt erklärt. Die hatte der Vorsitzende der SPD/FDP-Fraktion, Oliver Urban, kürzlich beantragt.

19.05.2015
Anzeige