Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna "60 Jahre Kulturhaus in Bild und Ton"
Region Borna "60 Jahre Kulturhaus in Bild und Ton"
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
17:17 30.07.2012
Das Kulturhaus Böhlen erlebte in seiner 60-jährigen Geschichte viele Höhepunkte und auch Tiefen. Quelle: Jakob Richter
Anzeige
Böhlen

Im Oktober wird es eine Fotoausstellung und eine Festgala geben. Am 12. Oktober 1952 wurde das Kulturhaus Böhlen eingeweiht. Tag genau 60 Jahre später wird es im Haus an der Leipziger Straße eine Fotoausstellung mit dem Titel „60 Jahre Kulturhaus in Bild und Ton" geben. Bürgermeisterin Maria Gangloff wird die Vernissage 18 Uhr in der Wandelhalle eröffnen. Im Laufe der sechs Jahrzehnte entstand eine Fülle an Material, das für die Schau gesichtet und bewertet werden muss. Ein Problem: Viele Fotos vergangener Zeiten wurden nicht mit Datum versehen. Eine Arbeitsgruppe versucht Licht ins Dunkel zu bringen – unter Federführung der Chefin des Kulturvereins Böhlen, Karla Schimmel. Haustechniker Detlef Horbach sowie die frühere Hauptamtsleiterin der Stadt Hannelore Marschner machen ebenfalls mit. Die Fotoausstellung wird aus Tafeln bestehen und dem Galeriesystem, das aus gegebenem Anlass neu bestückt wird. Neben einer Chronologie zur Geschichte des Kulturhauses wird es thematische Bereiche geben. So geht es um die Zeit vom Aufbau ab 1949 bis zum Brand und die Phase danach bis zur Wiedereröffnung 2008. Das kulturelle Leben wird beleuchtet und die wichtigsten Veranstaltungen. Deren Palette war breit angelegt und reichte vom politisch angehauchten „Ökonomisch kulturellen Leistungsvergleich der Brigaden", dem Tag des Chemiearbeiters, Theatervorstellungen, Kino und Zirkelarbeit bis hin zum Auftritt großer Stars wie Igor Oistrach. Auch Kurt Biedenkopf reihte sich nach der Wende in die Gästeliste ein. Ein Video, das im ersten Foyer gezeigt werden wird, bebildert die Historie des Hauses, der nach der Brandstiftung 2002 ein jähes Ende drohte. Auch die Mieter des Kulturhauses werden sich im Rahmen des Jubiläums präsentieren. Eine Festgala unter dem Motto „Vereint in Musik und Tanz"ist für den 20. Oktober vorgesehen, deren erster Teil von den Ensembles des Kulturvereins Böhlen und der Musik- und Kunstschule Ottmar Gerster bestritten wird. Die Akteure präsentieren ihr Können in den verschiedensten Bereichen. Den zweiten Teil des Abends bestreitet nach einer Pause das Leipziger Symphonieorchester. Details für ein unterhaltsames Programm müssen noch mit Chefdirigent Frank-Michael Erben abgestimmt werden, sagte gestern Orchestermanager Hans-Ulrich Zschoch. Er favorisiert kleinere Werke großer Komponisten, verspricht „ein paar klassische Schmeckerchen". Beide Veranstaltungen sind offen für alle und beginnen 18 Uhr. Der Eintritt ist frei. Zu den geladenen Gästen gehören laut Rathaussprecherin Barbara Lehmann Firmen, Sponsoren und Politiker sowie Personen, die das Haus maßgeblich prägten. Beispielsweise einige der ehemaligen Leiter.

Saskia Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nichts Geringeres als die gerade eröffneten Olympischen Spiele hat Sachsens Umweltminister Frank Kupfer (CDU) als Parallele in seinem Grußwort zur Landes-Jungtierausstellung in Tautenhain bemüht.

29.07.2012

Zwei Tage nach dem Aufruhr im Thränaer Asylbewerberheim ist Ruhe eingekehrt. Die Asylbewerber haben ihr monatliches Taschengeld sowie die Schecks für Lebensmittel und Hygiene erhalten.

27.07.2012

Auf einem Feld bei Borna ist Donnerstagabend ein Mähdrescher vollständig ausgebrannt. Personen wurden nicht verletzt, auch nicht der 46 Jahre alte Fahrer. An dem Erntefahrzeug entstand ein Schaden von etwa 200 000 Euro, teilte die Polizei am Freitag mit.

27.07.2012
Anzeige