Volltextsuche über das Angebot:

23 ° / 10 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
67 Millionen Euro stehen für Infrastruktur des Landkreises bereit

67 Millionen Euro stehen für Infrastruktur des Landkreises bereit

67 Millionen Euro stehen jetzt bereit: Am Dienstagabend bestätigte Fritz Jaeckel, der Leiter des Aufbaustabes in der Sächsischen Staatskanzlei, 439 Wiederaufbau-Projekte im Landkreis Leipzig.

Voriger Artikel
Haselbacher See: Angler verkürzen Weg zum Strand
Nächster Artikel
Reichstor, Rathaus und Emmauskirche

Staatssekretär Fritz Jaeckel, Leiter des sächsischen Aufbaustabes (re.), mit Grimmas Oberbürgermeister Matthias Berger (li.), dem Aufbaustab-Chef des Landkreises Thomas Voigt.

Quelle: Thomas Kube

Borna. Das Geld wird verwendet für Straßen, Brücken, Schulen, Kindereinrichtungen und andere öffentliche Bauten, die durch das Hochwasser Anfang Juni beschädigt oder zerstört worden waren. Bis zum 20. September erhalten alle Bürgermeister die Bescheide. Die Förderung liegt bei 100 Prozent.

 

 

"Wir sind dem Landkreis sehr dankbar für seine zügige Bearbeitung", sagte Fritz Jaeckel. Der Leiter des Aufbaustabes in der sächsischen Staatskanzlei war nach der Dresdner Kabinettssitzung noch in das Bornaer Landratsamt gekommen, um das Ergebnis der Maßnahmen-Bewertung zu sichten. Seit dem Vormittag hatten hier seine Referenten Veronika Lowke und Heiko Schwarz gemeinsam mit dem Aufbaustabsleiter im Landkreis, Thomas Voigt, den Amtsleitern und kommunalen Vertretern zu den Förderanträgen der Städte und Gemeinden und des Landkreises selbst beraten.

 

 

Seit Anfang August hatte ein Team von zehn Mitarbeitern des Kreises mehrere hundert von den Kommunen eingereichte Schadensanalysen und Wiederaufbaupläne begutachtet und auf ihre Plausibilität hin geprüft. Zu jedem Vorgang gab es eine Akte, aus der im Detail die Ausmaße des Schadens und die Maßnahmen zur Wiederherstellung jedes Bauwerks hervorgingen, ergänzt durch eine Präsentation. Von den 480 eingereichten Maßnahmen, Volumen 76 Millionen Euro, wurden gestern 439 Vorhaben im Gesamtwert von 67 Millionen Euro bestätigt.

 

 

Eine gute Nachricht nannte das Matthias Berger (parteilos), der Grimmaer Oberbürgermeister. 30,8 Millionen Euro stehen damit für die öffentliche Infrastruktur der Muldestadt zur Verfügung, zwei Drittel dieser Summe allein für Straßen. Geld, dass jetzt so zügig wie möglich verbaut werde. "Aufgrund des Hochwassers 2002 haben wir in Sachsen einen Erfahrungsvorsprung, ganz klar", sagte Berger mit Blick auf die schnelle Bearbeitung der Anträge durch den Landkreis und den Freistaat.

 

 

"In den nächsten Tagen erhalten alle Bürgermeister die konkreten Zahlen", kündigte Jaeckel an. Bis 20. September wüssten alle Kommunen, woran sie seien. "Dort, wo uns eine Maßnahme nicht plausibel erschien, führen wir noch Gespräche", sagte Voigt. In anderen Fällen, die nicht in den Rahmen der kommunalen Infrastruktur passten, verweise man die Kommunen auf andere Förderbereiche. Allerdings gebe es hier nur 80 Prozent.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 04.09.2013

schulreich

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr