Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna 75 Konzerte und circa 30 000 Besucher
Region Borna 75 Konzerte und circa 30 000 Besucher
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:11 19.05.2015
Atemberaubende Kulisse: Das Leipziger Symphonieorchester spielte bei den "Classic Open Air" auf dem Berliner Gendarmenmarkt. Quelle: LSO

Das begeisterte Publikum des restlos ausverkauften Konzertes feierte alle Mitwirkenden mit stehenden Ovationen. Die Musiker haben nun Urlaub.

In seiner 50. Spielzeit hat das Orchester seit September vorigen Jahres insgesamt 75 Konzerte vor circa 30 000 Besuchern veranstaltet. Höhepunkte waren unter anderem die Konzerte im Stadtsaal Fürstenfeldbruck, im Europarosarium Sangerhausen, im Konzerthaus Berlin, im Rahmen des Leipziger Stadtfestes und auf dem Gendarmenmarkt in Berlin. Letztere Adresse ist der atemberaubende Spielort für die jährliche Veranstaltung "Classic Open Air" und mit 4000 bis 5000 Gästen immer gut besucht. "Es hat wirklich Spaß gemacht", resümiert der Orchestermanager Hans-Ulrich Zschoch dieses Konzerterlebnis "bei Kaiserwetter und toller Atmosphäre". Das LSO war erstmals dabei - eine Wiederholung wäre sehr schön.

Neuland beschritt der Klangkörper mit der szenischen Aufführung der Märchenoper "Hänsel und Gretel" im Kulturhaus Böhlen. Die Koproduktion des Leipziger Symphonieorchesters, der Oper Leipzig und der Hochschule für Musik und Theater Leipzig wurde unter Leitung des renommierten Gast-Regisseurs Hugo Wieg aus Halle/Saale zu einem großen Erfolg.

Im September fand zum zweiten Mal eine Meisterklasse für Dirigenten mit einem abschließenden Konzert unter der Leitung von Professor Kurt Masur (86) im Kulturhaus Böhlen statt. Nach der positiven Resonanz gibt es in der kommenden Spielzeit eine dritte Auflage des Kurses mit dem einstigen Gewandhauskapellmeister und einem Abschlusskonzert am 22. September im Kulturhaus Böhlen.

Nachdem aufgrund von Bauarbeiten im Stadtkulturhaus Borna Anfang 2012 die Anrechtskonzerte nach Böhlen verlegt werden mussten und hier großen Anklang fanden, war es naheliegend, auch eine Anrechtskonzertreihe in Böhlen zu etablieren. In der vergangenen Spielzeit feierte diese neue Reihe mit sechs Konzerten im Kulturhaus Böhlen seine Premiere und findet auch in der kommenden Spielzeit seine Fortsetzung. Auftakt der Reihe ist am 8. November.

Die Zusammenarbeit des LSO mit den Hochschulen für Musik und Theater in Leipzig und Weimar wurde kontinuierlich fortgesetzt. Sie umfasst neben gemeinsamen Proben auch öffentliche Konzerte mit Studierenden.

Für die nächste Spielzeit, die am 31. August mit einem Konzert in der Kulturscheune Melpitz beginnt, ist der Klangkörper nahezu ausgebucht.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 12.08.2013

Saskia Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Im Wohngebiet an der Nordstraße gibt es unter den Nachbarn nur noch ein Gesprächsthema: Mieterhöhungen. Ein halbes Jahr nachdem der Immobilienkonzern TAG den Wohnungsbestand der TLG übernommen hat, erhielten 116 Mieter, das ist fast jeder zweite, die Ankündigung, dass sie mehr Miete zahlen sollen.

19.05.2015

Nur ein paar Schritte bis zum Strand, die Ostseewellen direkt vor der Nase, gutes Essen und lauter fröhliche, aufgeschlossene, Menschen um sich herum: Dort, wo andere Familien ihren Urlaub genießen, geht Andreas Kühl (51) seiner täglichen Arbeit nach.

19.05.2015

Die Autobahn 72 wird am Freitag zwischen Rochlitz und Borna freigegeben, damit kann der Verkehr erstmals vierspurig zwischen Chemnitz und Leipzig rollen. In weniger als einer Stunde wird man dann voraussichtlich von einer Großstadt zur anderen gelangen können.

19.05.2015
Anzeige