Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Ab 2013 neue Öffnungszeiten in Wertstoffhöfen
Region Borna Ab 2013 neue Öffnungszeiten in Wertstoffhöfen
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:40 11.12.2012
Harry Brade, Mitarbeiter auf dem Wertstoffhof in Borna, hilft hier Detlef und Erika Petzold beim Abladen und Sortieren ausrangierter Sachen. Quelle: Jakob Richter
Borna

Einige alte Höfe wurden geschlossen. „Ich denke, dass sich dieses System grundsätzlich etabliert hat“, schätzt Jens Meissner, der Leiter des Abfallwirtschaftsamtes, nun nach einem Jahr ein. Allerdings hätten die vergangenen Monate gezeigt, dass es Anpassungsbedarf gebe, vor allem bei den Öffnungszeiten. Deshalb werde man ab 2013 in Sommer- und Winteröffnung unterscheiden, so Meissner. Erstere sei deckungsgleich mit der Sommerzeit und reiche von April bis Oktober. Hier öffneten die großen Höfe in Borna, Grimma, Markkleeberg und Wurzen dienstags bis 18.30 Uhr, die kleineren an einem Tag in der Woche bis 18 Uhr. Erweitert werde die Sonnabend-Öffnung um zwei Stunden – von 8 bis 13 Uhr. „Damit kommen wir vor allem den Nutzern im Leipziger Land entgegen, die aus Gewohnheit jetzt schon oft weit vor um neun vor der Schranke standen“, sagt Jens Adam, Geschäftsführer des Entsorgers Kell GmbH. „Weil wir aber die Gebühren nicht erhöhen wollen, müssen wir andererseits die Öffnungszeiten ein bisschen beschneiden.“ Deshalb seien die Höfe künftig montags in der Regel geschlossen; dann sei Gelegenheit, in dieser Zeit Wartungsarbeiten durchzuführen. Gefragt nach dem Erfolg des Wertstoffhof-Konzeptes, sagt Adam: „Wir haben damit umgesetzt, was der Kreistag wollte.“ Ursprünglich sei eine elfte Einrichtung im Raum Naunhof geplant gewesen. Inzwischen sei man davon aber abgerückt; die Höfe in Brandis und Grimma seien von hier aus gut zu erreichen. „Es gibt aber Bestrebungen, in Colditz einen weiteren Hof einzurichten“, so Adam. Die Kell halte den aber für entbehrlich. Schließlich sei man aus Kostengründen von 25 000 Einwohnern im Einzugsgebiet jedes Wertstoffhofes ausgegangen; eine Zahl, die in Colditz sehr deutlich verfehlt werde. Prüfen werde man, ob sich die Erfassung der Schadstoffe optimieren lasse, kündigte der Leiter des Abfallwirtschaftsamtes an. Manches von dem, was hier zu einer kostenintensiven Beseitigung abgegeben werde, rechtfertige diesen Aufwand gar nicht, eingetrocknete Wandfarbe zum Beispiel. Die könne problemlos in die Mülltonne wandern. Jens Meissner: „Wir prüfen, was wir hier noch tun können.“

Ekkehard Schulreich

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Nur wenige Paare lassen sich von diesem Datum locken: Der 12.12.2012 ist für Verlobte kein Grund, überstürzt „Ja" zu sagen und nicht doch noch bis zum Frühjahr oder Sommer zu warten.

11.12.2012

[gallery:500-2023859365001-LVZ] Gaulis. Vier Familien aus Gaulis haben zwei Wochen vor Weihnachten alles verloren: Ein Großfeuer vernichtete am Sonnabend Nachmittag vier Reihenhäuser in dem Böhlener Ortsteil.

09.12.2012

Das Aufatmen von Gerald Förster ist mehr als deutlich. „Es ist bestes Wetter für Sonntag angekündigt", freut sich der Mit-Organisator des 7. Eulaer Adventslaufs.

07.12.2012