Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Alarm für Bornas Feuerwehr
Region Borna Alarm für Bornas Feuerwehr
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
18:04 27.10.2011
Während der Übung.
Anzeige
Borna

Es handelte sich um eine Einsatzübung der Bornaer Brandschützer, die einmal im Jahr auf dem Übungsprogramm steht, wie Wehrleiter Kai Noeske erläuterte. Neben der Bornaer Feuerwehr waren auch die Brandschützer aus Thräna, Zedtlitz, Wyhra, Neukirchen und Eula ausgerückt.

Die Alarmierung war 9.06 Uhr erfolgt. Insgesamt rückten daraufhin zwölf Fahrzeuge sowie 47 Einsatzkräfte aus. Nach der Übung zeigte sich Wehrleiter Noeske gegenüber der LVZ zufrieden mit dem Vorgehen seiner Leute.

Die hatten es bei der Übung mit einem sogenannten Entstehungsbrand in einem Keller zu tun, der für eine starke Rauchentwicklung sorgte. Das Lager, in dem der vorgebliche Brand entstand, wurde geräumt. Zum Übungsszenario gehörte auch die Vermutung, dass sich noch zwei Menschen in Gefahr befinden - weshalb die Brandschützer mit schwerem Atemschutz zur Rettung der Personen ausrücken mussten. Zudem hatten die Kameraden den Brand zu bekämpfen, wozu Wasser benötigt wurde, das sie über 900 Meter aus der Wyhra zum Edeka-Lager transportieren mussten.

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna. Vier Sachsen starben im Vorjahr an der Virusgrippe, im Jahr 2009 sogar zwölf. Ob auch Menschen aus dem Landkreis Leipzig darunter waren, lässt das Statistische Landesamt des Freistaates in Kamenz aus „datenschutzrechtlichen Gründen" offen.

26.10.2011

[image:php0Ucln420111023175653.jpg]
Bad Lausick. Erstmals gab die Stadtmusik Bad Lausick am Sonntag ein Konzert in der Deutschen Bläserakademie der Kurstadt, es war ein Geburtstagskonzert zum 15-jährigen Bestehen des Ensembles.

24.10.2011

Auf dem Gelände der Agrargenossenschaft Wyhra ist gefährliches Düngemittel aus einem undichten Behälter ausgetreten. Ein Mitarbeiter meldet beim Notruf an die Rettungsleitstelle Grimma auch, dass eine Person vermisst wird.

23.10.2011
Anzeige