Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Alter Amtshof Rötha wird saniert
Region Borna Alter Amtshof Rötha wird saniert
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
16:41 16.01.2012
Der ehemalige Amtshof in der heutigen Straße der Jugend ist momentan eingerüstet. 14 altersgerechte Wohnungen entstehen. Quelle: Guenther Hunger
Anzeige
Rötha

Bereits im Juli soll im Haus „Sonneneck" wieder Leben einziehen. 14 altersgerechte Wohnungen werden entstehen, sagt Architekt Uwe Herrmann namens der Bauherren Eberhard und Michael Schwittay. Die Mediziner aus Rötha investieren rund 800 000 Euro in das über eine Versteigerung erworbene Gebäude. Mit diesem Projekt verschwindet ein Schandfleck aus dem Stadtbild. Viele Jahre hatte das Haus leer gestanden und war dem Verfall preis gegeben. „Es gehört viel Idealismus dazu, ein altes Haus zu sanieren", sagt Herrmann. Ein Neubau auf der grünen Wiese wäre nicht teurer gewesen. Die Eigentümer entschieden sich anders und mussten wie so oft beim Bau auch negative Überraschungen hinnehmen. Hausschwamm beispielsweise. Auch das Innere des Dachstuhls sei katastrophal gewesen, so der Architekt.Momentan werden Fenster eingebaut. Auch einen Aufzug wird es im Haus Sonneneck geben. Die Wohnungen mit einer Größe von 30 bis 50 Quadratmetern eignen sich auch für Rollstuhlfahrer. Eine Pflegestufe ist indes nicht nötig, um dort wohnen zu können. Die Duschen in den Bädern werden bodengleich sein, Fußbodenheizungen wird es geben. Einige der Wohnungen bekommen einen Balkon, für alle Bewohner wird zur Straße der Jugend eine großzügige Terrasse errichtet. Im Dachgeschoss wird es neben zwei Wohnungen ein Gemeinschaftsbad geben.

Saskia Grätz

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Borna. Im Goldenen Stern geht es heute Abend um die Zukunft des Bornaer Sportvereins (BSV). Dabei zeichnet sich im Vorfeld der außerordentlichen Mitgliederversammlung die 19 Uhr, beginnt, ab, dass es das Hauptziel ist, den Verein zu erhalten, der kurz vor Weihnachten Insolvenz angemeldet hat.

16.01.2012

Pegau. Nach einigen Jahren Pause richtete der Pegauer Gewerbeverein zum ersten Mal wieder einen Neujahrsempfang aus. Dabei war die illustre Veranstaltung am Sonntagvormittag im Ratskeller wie Balsam für die Pegauer Seele.

16.01.2012

Pegau. Der Generationswechsel an der Spitze der Pegauer Feuerwehr setzt sich weiter fort. Am Sonnabend wurde auf der gemeinsamen Jahreshauptversammlung der Pegauer und Wiederauer Brandschützer Marco Becher von den Elsterstädter Kameraden zum neuen Ortswehrleiter gewählt.

16.01.2012
Anzeige