Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 10 ° wolkig

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angriffsflaute trifft auf Offensivriese

Angriffsflaute trifft auf Offensivriese

Zwei deftige Pleiten im Rücken und eins der offensivstärksten Teams der Sachsenliga vor sich: Den Fußballern des abstiegsgefährdeten Bornaer SV droht am Sonnabend gegen den VfB Fortuna Chemnitz die dritte Niederlage in Folge.

Voriger Artikel
Vorwurf: 776-mal die Stieftöchter missbraucht
Nächster Artikel
Das LVZ-Pressefest findet vom 4. bis 6. Juni statt

Der Bornaer SV empfängt am Sonnabend den VfB Fortuna Chemnitz im Rudolf-Harbig-Stadion.

Quelle: LVZ Archiv

Borna. Gerade auch angesichts der personellen Probleme wäre BSV-Trainer Thomas Koerth mit einem Remis zufrieden.

  Die Situation spitzt sich zu. Die 4:1-Niederlage beim VfL Pirna-Copitz hat den Bornaer SV zum dritten Mal auf Rang 14 in der Fußball-Sachsenliga gebracht. Eigentlich steht er da noch genau vor den zwei Abstiegsplätzen. Doch wenn ein sächsisches Team aus der Oberliga herunterkommt, muss auch der Drittletzte – derzeit der BSV – den Gang in die Bezirksliga antreten. Zu Beginn des schweren Restprogramms der Wyhrastädter empfangen sie am Sonnabend den VfB Fortuna Chemnitz im Rudolf-Harbig-Stadion.„Keine Frage, wir müssen nicht diskutieren: Die Chemnitzer sind klarer Favorit“, erklärt BSV-Coach Thomas Koerth vor dem 26. Spieltag. „Wenn wir einen Punkt holen, können wir zufrieden sein.“ Seine Bescheidenheit nach bisher forschen Sprüchen ist wohl nun doch dem dezimierten Kader geschuldet, der sich zuletzt bei zwei deftigen Pleiten neun Gegentore einfing.Zumal der Bornaer SV (14., 20 Punkte) nun Gastgeber für den VfB Fortuna Chemnitz (4., 49) ist, der mit 57 Treffern in der Offensiv-Hitliste gleich nach dem Spitzenduo Kamenz und Chemnitzer FC II (je 58) rangiert und das Hinspiel 3:0 gewann. Deshalb will Koerth seine in der Vorwoche angriffsorientierte Truppe wieder defensiver agieren lassen. „Wir müssen die Räume eng halten und ordentlich über Konter kommen.“Wer die aber erfolgreich abschließen soll, muss der Trainer offen lassen. Neben Mittelfeld-Akteur Toni Leutert (elf Tore), der inzwischen in die Spitze vorrückte, ist weit und breit kein durchschlagskräftiger Angreifer in Sicht. Von den nominellen Kandidaten fehlen Mirko Jentzsch (nach Gelb-Rot gesperrt) und Christian Heditzsch (privat verhindert), während der einzige Einsatzbereite, Jens Börsch, erst einmal getroffen hat. Weitere Ausfälle sind die Verletzten Marko Nickel (Knöchel), Robert Genschur (Achillessehne) und Christian Krebel (Leiste). Da müssen zwangsläufig Kicker aus dem zweiten Team und den A-Junioren auffüllen. Wenigstens kehrt Innenverteidiger Tino Wunderlich nach abgesessener Rot-Sperre zurück. Koerth will dennoch weiter mit Libero spielen.Mit sieben und elf Akteuren an den ersten Trainingstagen der Woche ist natürlich keine echte Teamarbeit möglich. „Die Einheiten waren trotzdem intensiv. Wir können uns nicht hängen lassen“, wiederholt der Coach fast gebetsmühlenartig. „Auf jeden Fall dürfen wir nicht so ein Heimspiel wie das 0:5 gegen CFC II bieten. Der Einsatz muss stimmen.“Vielleicht lächelt ja auch mal das Glück dem BSV. Fortuna Chemnitz hat zuletzt zweimal 1:1 gespielt und bei Sachsen Leipzig II 1:0 verloren. Es wäre den Gastgebern durchaus recht, wenn sie nicht wieder einem (leicht) schwächelnden Gegner Auftrieb geben würden, wie in der Vorwoche bei Pirnas 4:1-Sieg. Denn das Restprogramm der Bornaer fällt schwerer aus als das der Konkurrenten im Kampf um den Klassenerhalt. Und darauf verlassen, dass weder Borea Dresden (sportlich) noch Zwickau (Insolvenz) aus der Oberliga absteigen, kann sich der BSV nicht.

Die Vorschau auf die Spiele der regionalen Teams auf Bezirks- und Kreisebene lesen Sie in der LVZ Borna/Geithain am 7. Mai.

Olaf Krenz

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

21.08.2017 - 07:57 Uhr

Der SV Chemie Böhlen unterliegt mit 0:2 im Sportpark Tresenwald / Seltmann und Mikusch treffen

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr