Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 12 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Angst vor noch mehr Lärm in Espenhain

Angst vor noch mehr Lärm in Espenhain

Insbesondere der zu erwartende Lärm auf dem "Holzplatz Rötha" macht den Nachbarn aus Espenhain zu schaffen. Der Gemeinderat verabschiedete in seiner Beratung am Mittwochabend eine Stellungnahme zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan für das Areal nahe der B 95, das künftig stärker als bislang für den Motorsport genutzt werden soll.

Voriger Artikel
Neuer Vorstand des Kinder- und Jugendringes blickt über den Landkreis Leipzig hinaus
Nächster Artikel
Bornas Gymnasiasten begeistern

Der Holzplatz Rötha aus der Luft.

Quelle: Privat

Espenhain. Die Espenhainer fordern ein paar Nachbesserungen. Gegebenenfalls solle ein zweiter Gutachter zum Thema befragt werden, kündigte Bürgermeister Jürgen Frisch (parteilos) an.

Von Saskia Grätz

Beim Lärm gehen in Espenhain verständlicherweise sofort die Alarmglocken an. Zu hoch sind die Verkehrsbelastungen durch die B 95, bis zur Fertigstellung der A 72 werden sie noch zunehmen. Die auf dem Holzplatz geplanten Autorennen sollten nach Ansicht der Espenhainer auf maximal drei Wochenenden und drei Trainingssonnabende beschränkt werden. In der Planung war von zwölf Tagen beziehungsweise vier Wochenenden, in der schalltechnischen Untersuchung von zehn Tagen die Rede.

Klarheit wünschen sich die Nachbarn auch zur Nutzung des Areals. Falls neben dem Motorsport andere Nutzungen vorgesehen sind, wird eine Beurteilung nach der Sportanlagenlärmschutzverordnung als notwendig erachtet. Widersprüche sehen die Espenhainer in der vorliegenden schalltechnischen Untersuchung, die zum einen von einer Überschreitung der zulässigen Werte bei Autocross-Veranstaltungen ausgeht, zum anderen von einer Unterschreitung. Im Übrigen betrachte die vorliegende Untersuchung lediglich die Immisionswerte für Espenhain und Rötha. Aufgrund der vorherrschenden Windrichtung müsse auch die Ortslage Pötzschau und das Gewerbegebiet der LKG mbH betrachtet werden. "Dort gelten andere Richtwerte", erläuterte Frisch. Wenn dort an ausgewählten Sonnabenden gearbeitet wird, müsse auch dem Schutzbedürfnis der Beschäftigten Rechnung getragen werden. Weitere Details der schalltechnischen Untersuchung werden kritisch hinterfragt oder angezweifelt.

Leidvolle Erfahrungen deutete ein Zedlitzer an, der extra in die Sitzung gekommen war. Der Lärm sei unheimlich groß gewesen, zehn Jahre habe man dagegen gekämpft. "Ich wollte den Bürgern etwas gutes tun", warnte er und verwies auf ein Lärmschutzgutachten für Espenhain, das im Landratsamt liege. Das Material werde sich die Gemeinde anschauen, sagte Frisch. Wenn es neue Erkenntnisse gibt, werde sofort reagiert. Die mit einer Gegenstimme verabschiedete Stellungnahme sei nicht die letzte bei diesem Verfahren.

Aus der Leipziger Volkszeitung vom 30.03.2013

Grätz, Saskia

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

20.08.2017 - 10:24 Uhr

Gruhne-Elf feiert nach dem Fehlstart vergangene Woche einen späten Heimsieg gegen die Mannen vom Muldezusammenfluss.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr