Volltextsuche über das Angebot:

26 ° / 18 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Arbeitslosigkeit sinkt weiter

Arbeitslosigkeit sinkt weiter


Borna/Geithain (nn/ie). Weiterer Rückgang der Arbeitslosigkeit im Raum Borna: Dort sank die Zahl der Arbeitslosen im Mai um 436 auf 7521 Personen.

. Damit betrug die Arbeitslosenquote im Bereich der Bornaer Arbeitsagentur zwölf Prozent, ein halbes Prozent weniger als im April, teilte Agenturchef Alexander Schumann am Dienstag mit.

Ursache dafür sei eine verzögerte Frühjahrsbelebung. Durch das schlechte Wetter der letzten Wochen komme es erst jetzt zu Wiedereinstellungen. Es seien weniger Leute arbeitslos geworden, so Schumann weiter. Zugleich hätten deutlich mehr Leute vermittelt werden können.

Mit einer Arbeitslosenquote von 10,1 Prozent hat die Region Geithain im Mai wiederum das günstigste Ergebnis im Arbeitsamtsbereich erzielt. 1134 Frauen und Männer sind hier derzeit arbeitslos gemeldet, 131 weniger als noch im April (11 Prozent) und 235 weniger als vor Jahresfrist (11,9). „Besonders freut mich, dass dieser Rückgang alle Personengruppen betrifft – ob Jugendliche, Ältere oder Langzeitarbeitslose", betonte Ramona Brier, Geschäftsstellenleiterin der Agentur in Geithain.

10,1 Prozent – das war 2009 rund um Geithain die niedrigsten Quote im gesamten Jahr, erreicht im September. „Meine Hoffnung ist, dass in den kommenden Monaten noch mehr Menschen in Arbeit kommen, die Quote dieses Jahr unter die zehn Prozent sinken kann", erklärte Brier.

Nach wie vor gibt es allerdings Bereiche, bei denen es an geeigneten Bewerbern fehlt. Dazu gehören nach Angaben von Diana Seeling, Teamleiterin Arbeitgeberservice der Bornaer Arbeitsagentur, Kraftfahrer mit bundesweitem Einsatzbereich ebenso wie Köche, die allerdings nur als geringfügig Beschäftigte vermittelt werden können. Probleme bereitet den Vermittlern auch die Suche nach Friseusen. „Da haben wir fast gar keine Bewerber", so Teamleiterin Seeling weiter. Grund: Friseusen müssen in der Regel auch bis zum Abend arbeiten, was für Mütter mit Kindern schwierig ist. Bei Altenpflegern wiederum fehle es an ausgebildeten Bewerbern. Oder es würden Spezialisten gesucht – Physiotherapeuten, die sich auf die sogenannte Manuelle Therapie verstehen. Darüber hinaus auf der Wunschliste: Bauleiter mit bundesweitem Einsatzbereich oder auch ein Kapitän für ein Schiff auf dem Störmthaler See.

Auch für den Bereich Geithain kann Ramona Brier Berufe aufzählen, wo sich freie Stellen nicht so einfach besetzen lasen: Restaurantfachleute und bundesweit tätige Berufskraftfahrer. In der Altenpflege sei es schon länger schwierig, Arbeitgeber hätten ihre Ansprüche bereits verändert, so die Geschäftsstellenleiterin. In Einzelfällen würden Maßnahmen der Qualifizierung laufen, unter anderem Umschulungen. „Es ist ein Beruf mit besonderen Anforderungen, über die sich jeder im Klaren sein muss", betonte Brier aber.

41 freie Stellen in Unternehmen der Region hat die Geithainer Agentur derzeit im Bestand, genau so viele wie vor einem Jahr. „Wir vermitteln Arbeitssuchende aber deutschland- und auch europaweit", sagte Brier.

Nikos Natsidis und Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Sommerkino im Scheibenholz
    LVZ Sommerkino im Scheibenholz: Alle Infos zu Filmen, Ticketverkauf und dem Rahmenprogramm.

    Das LVZ-Sommerkino lud wieder zu unterhaltsamen Filmabenden ins Scheibenholz ein. Sehen Sie hier einen Rückblick in Fotos und Geschichten. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

Blättern Sie in der prall gefüllten Veranstaltungsbeilage und entdecken Sie die Termine aus unserer Region. mehr

18.08.2017 - 16:15 Uhr

Es sind mehrere Vereine deren geographische Lage in Nachbarschaft zur Pleiße sind. Das mit Pleißestädter prägte vor vielen Monaten, für seinen SV RegisBreitingen, der Autor dieser Zeilen.

mehr
  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Gutes von hier

    Das regionale Schaufenster mit Produkten und Dienstleistungen aus dem Leipziger Raum - von traditionell bis innovativ. Gutes von hier eben! mehr