Menü
Leipziger Volkszeitung | Ihre Zeitung aus Leipzig
Anmelden
Borna Asylunterkunft in Lobstädt schließt 2019
Region Borna Asylunterkunft in Lobstädt schließt 2019
Partner im Redaktionsnetzwerk Deutschland
14:37 11.10.2018
Die Flüchtlingsunterkunft in der ehemaligen Berufsschule Lobstädt wird Ende März 2019 geschlossen. Quelle: André Neumann
Landkreis Leipzig

Aufgrund rückläufiger Flüchtlingszahlen hat die Landkreisverwaltung den Betreibervertrag für die Gemeinschaftsunterkunft im Neukieritzscher Ortsteil Lobstädt mit einer Kapazität von 110 Plätzen Ende März nächsten Jahres beendet. Den Angaben zufolge war der Vertrag im Februar 2016 mit einer Laufzeit von drei Jahren abgeschlossen war. Wie Brigitte Laux, Sprecherin des Landratsamtes im Landkreis Leipzig, am Donnerstag mitteilte, habe die Behörde formell die Kündigung gegenüber dem Betreiber ausgesprochen, um eine Vertragsverlängerung auf unbefristete Zeit auszuschließen.

93 Bewohner in Lobstädt

Derzeit sind in dieser Gemeinschaftsunterkunft 93 Personen untergebracht, welche vor Ablauf der Kündigungsfrist auf andere Unterbringungseinrichtungen des Landkreises verteilt werden. Die Bewohner werden rechtzeitig vor ihrem Umzug informiert. Bei der Umverteilungsplanung werden alle zur Verfügung stehenden Informationen bezüglich Schulbesuch, Arbeit, Integrationsmaßnahmen in die Entscheidung einbezogen.

Nach der Flüchtlingskrise in Europa im Jahr 2015 kommen heute wesentlich weniger Asylsuchende in den Landkreis. Asylbewerberunterkünfte wie das Containerdorf in Borsdorf sind bereits geschlossen worden. Derzeit leben nach Angaben des Landratsamtes 1537 Flüchtlinge im Landkreis Leipzig, in dem mehr als 250 000 Menschen wohnen.

Von LVZ

Kommentare
Die Debatte geht am Morgen weiter
Die Kommentarfunktion ist zwischen 23:00 und 06:00 Uhr nicht aktiv – denn wir wollen eine gute Moderation der Beiträge gewährleisten.
Wir freuen uns am Morgen über Ihre konstruktiven Beiträge zum Thema!

Der Abenteuer-Golfpark in Groitzsch erfreut sich eines guten Zuspruchs. Die Besucherzahl ist gewachsen. Die Betreiber sehen durchaus weitere Chancen auf eine Steigerung.

11.10.2018

Böhlen wird bei Familien immer beliebter. Weshalb die Wohnungsgenossenschaft nicht nur in ihren Bestand investiert, sondern auch in einen Neubau. Denn der Leerstand ist so niedrig wie nie zuvor.

11.10.2018

Bei einem schweren Unfall auf der B7 zwischen Roda und Streitwald ist am Mittwochabend ein 31-jähriger Mann tödlich verunglückt.

11.10.2018