Volltextsuche über das Angebot:

7 ° / 0 ° Regenschauer

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Auch Geithain Thema einer Schau in Dresden

Auch Geithain Thema einer Schau in Dresden

Die Sonderausstellung „Rechtsextreme Gewalt 1990-2013" wurde Freitagabend im Militärhistorischen Museum der Bundeswehr in Dresden eröffnet. Geithains Bürgermeisterin Romy Bauer (51, CDU) wollte dabei sein, denn Sean Gallup, dessen Fotografien und Texte die Schau zeigt, war auch in Geithain.

Voriger Artikel
Fahrradausleihe und Fitnesscenter
Nächster Artikel
Borna wird Mitglied der Braunkohlenstraße

Dieses Foto von Sean Gallup (GettyImages) gehört zur Ausstellung in Dresden.

Quelle: Sean Gallup

Dresden/Geithain. Der US-amerikanische Fotograf lebt seit 2003 in Deutschland. Er wolle die persönlichen Erfahrungen von Menschen zeigen, die mit Rechtsextremismus in Berührung gekommen sind, beschreibt er sein Hauptmotiv für das Fotoprojekt.

Deshalb hatte er im Vorjahr auch mit Geithains Stadtchefin über die Auseinandersetzung mit dem Rechtsextremismus gesprochen. Es sei ihre persönliche Geschichte, und sie sei neugierig, wie der Journalist das verarbeitet habe, erklärte sie gestern vor der Eröffnung. Von der Bürgermeisterin erzählt der Autor auch in einem Kapitel des Ausstellungskatalogs, der in Kooperation mit dem Sandstein-Verlag erschienen ist. Neben den Arbeiten Gallups beinhaltet er Texte rund um rechte Gewaltkriminalität und ihre soziale Basis.

Gallup bereiste die Bundesrepublik und dokumentierte rechtsextreme Gewalt als ein gesamtdeutsches Phänomen. Er führte zahlreiche Gespräche mit Menschen, die vor Ort Zivilcourage zeigen und sich gegen rechte Gewalt zur Wehr setzen. Er porträtierte Opfer von rechtsextremer Gewalt genauso wie aktive Neonazis und Aussteiger aus der Szene. Die ersten 15 Fotogeschichten entstanden zwischen 2007 und 2009. Im Frühling 2012 begann Gallup die Arbeit für sechs weitere Porträts – er wollte die Ereignisse um die Terrorzelle Nationalsozialistischer Untergrund in seine Serie aufnehmen. Er würde sich freuen, wenn die Ausstellung auch an Brennpunkten gezeigt werden würde, wo Rechtsextremismus ein Problem ist, erklärt der Fotograf im Interview, das im Katalog zur Schau abgedruckt ist.

Die Ausstellung in Dresden lädt bis zum 2. April dieses Jahres ein. Zum Begleitprogramm gehören mehrere Veranstaltungen, unter anderem mit Aussteigern aus der rechten Szene.

Inge Engelhardt

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
Borna in Zahlen

Bundesland: Sachsen

Landkreis: Leipzig

Fläche: 62,44km²

Einwohner: 20.382 Einwohner (Dezember 2016)

Bevölkerungsdichte: 326 Einwohner/km²

Postleitzahl: 04552

Ortsvorwahlen: 03433

Stadtverwaltung: Markt 1, 04552 Borna

Ein Spaziergang durch die Region Borna
  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Willkommen an Bord: Am 22. Oktober 2017 luden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse ein. Hier gibt es einen Rückblick. mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.11.2017 - 15:45 Uhr

Spitzenspiel in der Kreisliga B (West). Neukirchen setzt in der Staffel A (West) zum Überholvorgang an.

mehr
  • Zoo Leipzig
    Zoo Leipzig

    Infos und Events aus dem Zoo Leipzig sowie zahlreiche Bilder aller Vierbeiner und der geflügelten Zoobewohner. mehr

  • Panometer Leipzig - Dresden
    Panometer Leipzig: Alle Infos zum "Titanic" und den weiteren Panoramaprojekten von Yadegar Asisi

    Erfahren Sie im Special von LVZ.de alles zu den Panoramen "Titanic" und "Dresden im Barock" mehr

  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr