Volltextsuche über das Angebot:

21 ° / 8 ° heiter

Navigation:
Google+ Instagram YouTube
Aufmunterung statt Angst: Schüler gestalten Ausstellung für Notfallambulanz in Borna

Sana Klinik Aufmunterung statt Angst: Schüler gestalten Ausstellung für Notfallambulanz in Borna

Helfende Hände, Teddybären mit Kopfbinde und Luftballons, die einen gebrochenen Fuß hochlagern: Kinder der fünften und sechsten Klasse des Markkleeberger Gymnasiums bringen seit kurzem Farbe in die Notfallambulanz der Bornaer Sana Klinik.

Constanze Schwarz (re.) und Christine Herold-Knapp (M.) mit den jungen Künstlerinnen Nikola Schatte (von links), Helene Wadewitz und Hanna Schwarz.

Quelle: Julia Tonne

Borna. Helfende Hände, Teddybären mit Kopfbinde und Luftballons, die einen gebrochenen Fuß hochlagern: Kinder der fünften und sechsten Klasse des Markkleeberger Rudolf-Hildebrand-Gymnasiums bringen seit kurzem Farbe in die Notfallambulanz der Bornaer Sana Klinik. Unzählige Bilder haben sie zum Thema Notfallbehandlung im Krankenhaus zu Papier und auf Leinwände gebracht – sowohl Einzelwerke als auch Gemeinschaftsarbeiten.

Anfang des Schuljahres begann die Arbeit an den Bildern im Rahmen des Ganztagsangebot an der Schule. Unterstützung kam zunächst von Constanze Schwarz, der leitenden Ärztin in der Bornaer Notfallambulanz. „Im Fokus stand dabei, wie wir Ärzte dort arbeiten, welche Notfälle es geben kann und wie wichtig es ist, auch immer ein offenes Ohr für die Patienten zu haben“, sagt sie. Ein harter Job, der durchaus an die Nieren gehen könne. Um so beeindruckter sei sie von den Ergebnissen der Schüler: „Mit Leichtigkeit haben sie sich des Themas angenommen.“

Hilfe gab es aber auch von anderer Seite: Christine Herold-Knapp, der die Mal- und Zeichenschule Farbkreis gehört und die das Ganztagsangebot leitet, stand mit Ideen und Techniken parat. Entsprechend unterschiedlich sind die Arbeiten. Bleistifte kamen ebenso zum Einsatz wie Pastellkreide und Fettstifte. Und auch die Schwerpunkte der Bilder könnten unterschiedlicher nicht sein. Für die Fünftklässlerin Hanna Schwarz stand vor allem das Miteinander in der Ambulanz im Mittelpunkt. „Mensch zu Mensch“ heißt von daher ein Bild.

Die leitende Ärztin hofft, dass die Bilder möglichst lange in der Ambulanz bleiben – als Lichtblick für die Patienten und Hingucker für die Besucher. Laut Herold-Knapp sei das durchaus machbar. „Wir haben alle Werke vorher abfotografiert, sie können so lange bleiben, wie sie gebraucht werden“, betont sie. Auch für Carsten Müller, Koordinator der Ganztagsangebote am Markkleeberger Gymnasium, spricht nichts dagegen. „Vielmehr ist es ja denkbar, die Ausstellung zu erweitern“. Wenn sich auch alle Beteiligten – Ärzte und Künstler – dafür einsetzen, so bleibt doch ein Unsicherheitsfaktor: die Besucher. „So manches Bild hing nicht lange, einige sind schon spurlos verschwunden“, sagt Constanze Schwarz.

Von Julia Tonne

Voriger Artikel
Nächster Artikel
Mehr aus Borna
  • LVZ-Kreuzfahrtmesse
    Infos zur LVZ-Kreuzfahrtmesse

    Kommen Sie an Bord: Am Sonntag, 22. Oktober 2017, laden LVZ und Vetter Touristik zur 1. Kreuzfahrtmesse in das LVZ Verlagsgebäude ein. mehr

  • Zeitung in Schulen

    Herzlich willkommen bei den Schulprojekten der Leipziger Volkszeitung und ihrer Regionalausgaben. mehr

  • Leserreisen
    Leserreisen

    Kreuzfahrt in der Karibik, Städtetour durch die Toskana oder Busreisen in Deutschland - die Leserreisen der LVZ bieten für jeden Anspruch genau das... mehr

  • LVZ-Fahrradfest 2017
    Logo LVZ-Fahrradfest

    Das 13. LVZ-Fahrradfest lud am 14. Mai 2017 wieder Radler ein, gemeinsam in die Pedalen zu treten. Fotos, Videos und Infos finden Sie in unserem Sp... mehr

17.10.2017 - 14:29 Uhr

Kreisliga A (West): Borna II/Eula braucht für 2:0-Erfolg in Kitzscher reichlich Anlauf

mehr
  • Touristik & Caravaning
    Themen, Tickets, Öffnungszeiten: Die wichtigsten Infos zur Messe Touristik & Caravaning (TC) 2017 im Special auf LVZ.de

    Urlaubsstimmung im Novembergrau: Alle Infos und News zur Reisemesse Touristik & Caravaning (TC) 2017 in unserem Special. mehr

  • Jahrtausendflut 2002

    Entlang von Mulde, Elbe und Pleite brach im August 2002 eine verheerende Flutkatastrophe herein. Die LVZ zeigt eine Bestandsaufnahme. mehr

  • Sparkassen Challenge
    Logomotiv der Sparkassen Challenge 2017

    "Sport frei!" heißt es auch 2017 bei zahlreichen Wettkämpfen der Sparkassen-Challenge. Alle Events mit vielen Fotos finden Sie hier! mehr

  • Schau! Das Leipziger Museumsportal
    Schau! Das Leipziger Museumsportal

    Alle Informationen zu den Museen in Leipzig, ihren Ausstellungen und Events auf einen Blick im Special der LVZ. mehr